Winterzeugnis: Henrique

Es ist nicht alles Gold was glänzt. Auch im Falle von Henrique sind die vermeintlichen Gerüchte um seine baldige Rückkehr nach Barcelona, nicht zwingend Qualitätsbezeugungen. Vielmehr wünscht man sich in Spanien einen soliden Verteidiger, der Spielpraxis hat und für die Rotation bereit steht. 17 Spiele absolvierte der brasilianische Innenverteidiger in der Hinrunde für Bayer und ist damit der einzige Abwehrrecke, dem dies vergönnt war. Seine Leistungen passten sich in der Regel, denen seiner Defensivkollegen an. Konstant, mit wenigen Ausfällen, vor allem im Spiel nach hinten, jedoch im Offensivbereich mit viel Luft nach oben. Kein Tor, kein Assist von dem Leihspieler.

Trotzdem bleibt der Eindruck, den der Brasilianer hinterlässt vor allem positiv. Unauffällig und vielfältig einsetzbar, so kann er

auch auf Außen eingesetzt werden, eher der stille Spielertyp der seine Arbeit macht. Bestes Spiel gegen Wolfsburg, als er Grafite und Dzeko nicht den Hauch einer Chance ließ. Schlechtestes Spiel gegen Karlsruhe, als er als einer von vielen, jegliches Spielen einstellte und dem KSC ein 3:3 nach einem 0:3 ermöglichte.

Fazit: Bayer darf froh sein, wenn Barca den Brasilianer noch ein Jahr in Leverkusen spielen lässt. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch gering. Defensiv gut, im Spiel nach vorne noch mit Luft.

Google Chart

(Durchschnittsnote auf Basis der Spieltagnoten)

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>