Alles richtig gemacht, aber Herr Völler…

…hatten sie nicht was von 20.000 verkauften Karten für das DFB-Pokal-Spiel gegen Cottbus erwähnt? Ich habe leider die Quelle nicht mehr gefunden, aber im neuen Heimstadion in Düsseldorf waren nur 16.000 Mannen zugegen. Bei dem Gegner jetzt auch nicht so verwunderlich, aber Stimmung hat man selbst für Leverkusener Verhältnisse schon mehr gehabt.

Das Spiel lässt sich kurz zusammenfassen. Ein schnelles erstes Tor durch Helmes, noch schneller nachgelegt durch Kadlec und Renato darf doch auch nochmal zaubern und dribbelt sich von der Mittellinie Richtung Strafraum und zirkelt den Ball dann noch in den Winkel. Wow. Kießling machte danach die olle alte Ronaldinho-Surfergeste. Schneller, schöner, effektiver Offensivfußball und das schönste ist, man hat die Führung nicht noch in der zweiten Hälfte verspielt. Der 3:1-Anschlusstreffer in der 92. Minute von Skela per Freistoß war unhaltbar und somit auch nicht tragisch.

Frohen Mutes wird die Werkself nun nach Dortmund fahren und den BVB dort hoffentlich abledern. Zudem hat man noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen.

Zum Schluss noch das Tor von Renato:

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

3 comments » Write a comment

  1. wenn die so weiter spielen, wie in der ersten halbzeit, werden auch mehr zuschauer kommen. zumal das spiel ja auch unter der woche war und vor allen dingen gegen cottbus, den so ziemlich unattraktivsten gegner, den ich mir vorstellen kann.

  2. ich glaube in der bayarena am letzten spieltag waren auch kaum mehr da….

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>