Stefan und Jogi werden doch noch Freunde

Na es geht doch noch. Der Bundesjogi nominierte Stefan Kießling zum ersten Mal seit 2007 wieder für ein Länderspiel. Der Franke, so munkelt man, wird sich jetzt nach Sohn Taylor, auch den Namen von Jogi Löw auf den Arm tätowieren. Nach jedem Tor ein Küssschen für Taylor, eins für Jogi.

Das Aufgebot für das Spiel am 11.Februar gegen Norwegen. Bayer stellt neben Bremen die meisten Akteure (4) für die DFB-Elf ab.

Tor: Rene Adler (Bayer Leverkusen), Tim Wiese (Werder Bremen)
Abwehr: Andreas Beck (1899 Hoffenheim), Arne Friedrich (Hertha BSC Berlin), Andreas Hinkel (Celtic Glasgow), Philipp Lahm (Bayern München), Per Mertesacker (Werder Bremen), Serdar Tasci (VfB Stuttgart), Heiko Westermann (Schalke 04)
Mittelfeld: Michael Ballack (FC Chelsea), Torsten Frings (Werder Bremen), Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart), Marko Marin (Borussia Mönchengladbach), Mesut Özil (Werder Bremen), Simon Rolfes (Bayer Leverkusen), Bastian Schweinsteiger (Bayern München), Piotr Trochowski (Hamburger SV)
Angriff: Mario Gomez (VfB Stuttgart), Patrick Helmes (Bayer Leverkusen), Stefan Kießling (Bayer Leverkusen), Miroslav Klose (Bayern München)

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

3 comments » Write a comment

  1. Ich weiß nicht wovon du redest, aber wenn du es am Samstag Abend in der Sportschau-Zusammenfassung siehst, wirst du an mich denken! =)

  2. 3 feste Nationalspieler + Kießling + Friedrich und Castro im Blickfeld (+ vlt. ja doch nochmal Schneider)
    Schaut durchaus nach einem würdigen Beitrag fürs Nationalteam aus

    Überhaupt, wenn ich so durch das Aufgebot schaue, da ist nichts mehr zu sehen von Blockbildung: 3 Bayern, 4 Leverkusener, 4 Bremer, 3 Stuttgarter, 1 Schalker, 1 Hamburger, 1 Berliner
    ist ein prima Querschnitt durch die Liga, von allen Teams das Beste, gute Personalpolitik Herr Löw

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>