Geldstrafe für Bayer oder sinnlose Symbolbilder

Bayer Leverkusen und der 1.FC Köln sind nach dem Derby am 24.Oktober zu Geldstrafen vom DFB verdonnert worden. Im Kölner Gästeblock wurden zwei Leuchtraketen gezündet, sowie ein Feuerwerkskörper Richtung Spielfeld geworfen. Bayer muss 10.000 Euro Strafe zahlen, die Geissböcke 23.000 Euro, da im Heimspiel des FC gegen Bayern München bereits ein leerer Getränkebecher in der Nähe des Schiedsrichter-Assistenten landete. Beide Teams stimmten der Bestrafung zu.

Aus der Serie sinnlose Symbolbilder hat Focus Online zugeschlagen. Wenn man schon Geld für ein Bild der Agentur AFP ausgibt, dann doch bitte für eins, dass im Zusammenhang mit dem Spiel steht.

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>