Eine Woche Urlaub

Eine Woche feinster Ski-Urlaub ist rum – nun sitze ich daheim und versuche diese Woche blogtechnisch aufzuarbeiten. Letzten Samstag machte sich Heinz Kamke Gedanken, wie Doping mit Bayer aussehen kann. Alles andere als gedopt liefen die Spieler dann gegen Hannover 96 auf und verloren sang- und klanglos mit 0:1. Ich habe mir bis heute das Spiel nicht angesehen und auch nicht groß rekapituliert, was da schon wieder schief gegangen ist. Angeblich hat das Team phlegmatisch gespielt, meinte Rene Adler zumindestens. Das fand dann Rudi Völler nicht so toll. Der Herr Nationaltorhüter solle sich mal an die eigene Nase fassen.

Sonntag versuchte Frau Lamm dann Gemeinsamkeiten zwischen meinem Fantum und ihrem zu finden. Der gemeinsame Nenner war schnell gefunden, nämlich im Mitleid mit der eigenen Mannschaft.

Alles andere als Mitleid hatte dann allerdings Herr Baade am Montag. Sein kontroverser Artikel “Warum Bayer Leverkusen scheiße ist” wurde viel gelesen, viel diskutiert und viel verlinkt. Bis heute weiß ich nicht so genau, was ich von diesem Text halten soll, aber irgendwann werde ich mich mal zur Fankultur im Fußball auslassen.

Wesentlich netter fielen in Bezug auf die Werkself die Worte von Herrn Fiebrig aus. Er schrieb über eine Nacht in Chisinau, die nicht nur Leverkusen-Fans unvergesslich bleiben wird.

Mittwoch folgte dann der seherische Beitrag von Herrn S., der sich sicher war, dass das DFB-Pokal-Viertelfinale positiv ausfallen würde. Und damit hatte er sowas von Recht. In der LTU-Arena wurden die Bayern aus München in feinster Art und Weise vorgeführt und der Einzug ins Halbfinale wurde mit einem 4:2 perfekt gemacht. Die Schlussphase hat mich auf der Zillertaler Hütte bestimmt 10 Euro Handyliveticker-Roaminggebühren gekostet, da wir weder deutsches Fernsehen, noch deutsches Radio hatten.

Herr Hoeftmann hat sich dann am Tage nach dem grandiosen Sieg, mit einer alten Legende beschäftigt und sich gefragt, wo dieser Mann eigentlich steckt. Seine Antwort ist vielfältig und lässt Raum für Spekulationen.

Freitag war der letzte Tag der Gastblogger-Woche, den Herr Alletsee beschlossen hat. Der baldige Abiturient setzte sich mit Bayers Team in 5 Jahren auseinander und weckt Hoffnungen in den Herzen der Bayer-Fans.

Leider nicht aktualisiert wurde die Chronologie des Hoffenheimer Dopingprobenspektakels. Dies habe ich heute hier nachgeholt, da sich auch einiges im Fall getan hat.

Nochmals vielen Dank an alle Gastblogger!

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>