Schlechte Leistung, schlechte Bezahlung

Ob es das nun bringt? Vielleicht wollen die Bayer-Profis ja, aber sie können nicht?! Psychische Blockade! Dann wäre das doch das falsche Zeichen, oder? Der Trainer wird auf jeden Fall mal nicht hinterfragt. Genug der Ironie, des Sarkasmus, des Spotts – hier die Fakten.

Bayer 04 Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser droht seinen Profis nach den schwachen Leistungen in der Fußball-Bundesliga mit dem Streichen der Pokalprämie. “Für den Sieg haben wir eine Prämie ausgemacht. Ob und wie viel wir zahlen werden, entscheiden wir nach dem letzten Bundesliga-Spieltag”, kündigte Holzhäuser an.

Ausgehandelt war eine Prämie von rund einer Million Euro. Konsequenzen für Cheftrainer Bruno Labbadia nach dem Absturz in Liga eins schloss der Bayer-Chef dagegen erneut aus: “Es gibt an der Arbeit des Trainers keine Zweifel.” (dpa / N24)

Das ist übrigens unsere Rückrundenbilanz.

bild-3

(c) spinworx

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

8 comments » Write a comment

  1. Ob’s das jetzt noch bringt? Wie ich eben schon in einem anderen Kommentar schrieb: Es wird doch kaum so einen einfach steuerbaren Grund wie Geld haben, dass Leverkusen phänomenal zusammenbricht. Sonst wäre es ja doch zu einfach, oder?

  2. Tja, da Heynckes jetzt leider leider nicht mehr zur Verfügung steht, müssen wir wohl mal bei Skibbe anrufen. Ich glaube Barbarez für’s Mittelfeld hat auch gerade Zeit…

  3. @Zechbauer: jau, Skibbe war um einiges besser… wenn nur etwas charismatischer gewesen wäre…
    @enno: Das ist nur ein Signal nach außen, um den Trainer zu stärken und überhaupt etwas zu tun.
    @Pit: Happe spielt sich doch in der zweiten warm, wie wärs….

  4. Letzte Saison hat Bayer in der Rückrunde 17 Punkte geholt, das ist durchaus noch machbar. Auch wenn der Uefa Cup natürlich eine größere Doppelbelastung als der DFB Pokal war.

  5. Huch wer lesen kann… 21 meine ich. 17 bis zum gleichen Spieltag. Die sind natürlich nicht mehr machbar, aber die 21 schon noch.

  6. Das wären 3 Siege und zwei Unentschieden bspws. Dann wären wir genau bei 21 Punkten. Und das bei Spielen in Schalke und München. Gladbach, Bielefeld und Cottbus sind machbar, aber das sind auch nicht gerade unsere Lieblingsgegner..

  7. Wir haben in der Arena Auf Schalke erst einmal verloren und deren Serie muss auch mal enden. ;-) (Ich gebe zu, ich bin Berufsoptimist, ich glaube ja auch, dass wir den Pokal gewinnen :-) )

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>