Ständiges Wiederholen führt zum Trainingserfolg

Saisonvorbereitung heißt auch immer Gespräche mit den Medien führen. Da wiederholt sich der wortgewandte Spieler schon mal gerne, wenn nicht sogar alle Spieler eines Teams. Ständiges Wiederholen führt ja bekanntlich zum Trainingserfolg.

Drei Interviews, davon zwei (Kießling, Castro), die ich schon in den vergangenen Posts angesprochen habe, zeigen was Jupp Heynckes als Problem sieht und wie er dagegen arbeitet. Auch Rene Adler bestätigte diverse Punkte noch einmal im Exclusiv-Interview mit Bayer-TV.

  • Letzte Saison wurde zuviel Pressing gespielt – das war zu kraftintensiv. (Adler, Kießling)
  • Jetzt vermehrt abwartende Taktik – defensiv gut stehen. (Adler, Kießling)
  • Passspiel enorm wichtig – Trainer will seinen spanischen Stil importieren (Adler, Castro)
  • Stimmung enorm gut – man kann mit dem Trainer reden – wichtig für den Erfolg (Adler, Kießling)

Bei Neuzugängen legt man in den Interviews mehr wert auf andere Dinge, wie zum Beispiel tätowierte Ringe, Pferdegestüte oder die Stimmung in Leverkusen. Siehe Sami Hyypiä in der SZ, in der Bild und im Kicker. Übrigens wird der Finne als absoluter Heilsbringer für die Abwehr in der Presse gesehen.

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>