Stats, Teil 2

Nach dem Sieg gegen Hoffenheim waren die Notgeber von Bild, Sportal und Kicker gnädig. Es gab wenig zu mäkeln, allerdings wäre die Notenvergabe bei einem 0:0 sicherlich schlecher ausgefallen. Da hätte man dann ausführlichst mosern können. Vergebene Chancen und so. Nun steht aber der heilbringende Finne mit der besten Durchschnittsnote auf dem Sonnenplatz. Der Kicker vergab sogar die 1 für Hyppiä. Man hatte wohl die eine Lässigkeit oder den anderen Stellungsfehler übersehen. Danach kommen Kießling, weil Torschütze. Adler, weil sicher und im entscheidenden Moment da. Renato Augusto, weil die rechte Seite immer wieder brannte. Am Ende steht der traurige Tranquillo Barnetta, allerdings auch der Bild geschuldet, die aus irgendeinem Grund die 6 vergab. So schlecht war er nun auch wieder nicht. Das Spiel gegen Hoffenheim bestätigt aber des Schweizers Hopp-oder-Topp-Trend der letzten Saison.

noten2

Eher durchschnittliche Noten bekam Arturo Vidal, der aber einen famosen Zwilling von Simon Rolfes spielte, nur mit Biss und Kampfeswillen. Während der Kapitän der Werkself etwas blutleer wirkte, kam der Chilene fast ganz ohne Undiszipliniertheiten und Schwalben aus. Fast. Vidal hatte die meisten Ballkontakte im Spiel der Leverkusener. Spitzenreiter der letzten Woche Hyppiä nur knapp geschlagen, aber weiterhin die Bedeutung des Abwehrchefs zeigend. Der Mann baut auf, kontrolliert und spielt wirklich gute Pässe. Weiterhin auffällig, dass Eren Derdiyok, im Vergleich zur Vorwoche, fast doppelt so viele Ballberührungen hatte. Derdiyok holte sich viele Bälle im Mittelfeld, war oft anspielbereit und machte einer wesentlich fitteren Eindruck.

ballkontakte2

Zu guter letzt die Zweikampfstatistik. Die sieht meistens nicht so gut aus bei der Werkself. Erstaunlich. Manuel Friedrich soll nur einen Zweikampf geführt haben. Beeindrucken die 75 % von Barnetta in 12 Zweikämpfen. Die meisten Verwicklungen hatte Stefan Kießling, der von 19 Zweikämpfen immerhin noch 37 Prozent gewinnen konnte. Und halt auch den entscheidenden zum 1:0.

zweikämpfe2

Daten: Bundesliga.de

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

7 comments » Write a comment

  1. Wie immer aufschlussreich.
    Schlimm, wenn ich das abkupfer bei mir im Blog? Gerade die Ballkontakte und das Zweikampfverhalten finde ich sehr aussagekräftig.

  2. kein problem. ich bin gerne quelle der inspiration ;) die werte finde ich auch äußerst interessant – deshalb hier die aufbereitung, im gegensatz zur letzten saison, wo ich nur die noten hier reingehauen hab.

  3. Na sowas. Ich hab genau einen Zweikampf von Friedrich im Kopf, den ich klasse fand, wodurch ich ihm ruck-zuck ein gutes Spiel attestierte. Wie man sich täuschen kann. (Wobei ich mich schon frag, wie man in 90 Minuten nur einen Zweikampf führen kann… der ist doch nicht vor den Gegnern weggelaufen)

  4. Nicht, dass ich nachgeforscht hätte, aber es fiel mir gerade halt auf ;-) .
    Vorrausgesetzt, dass ich das System vom Kicker zur Berechnung der Fairplay-Punkte eines Spielers richtig verstehe, scheint Friedrich 17 Zweikämpfe geführt zu haben. (Er hat 17 Punkte. 0 Punkte für die Note 3,5 + 1 Punkt pro fair geführten Zweikampf)
    Beim kicker, bei dir oder bei mir steckt also irgendwo ein Fehler.
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/karten/1-bundesliga/2009-10/gelbe-karten-der-saison.html

  5. Das sind auch die umfangreichsten Statistiken, die ich kenne. Vielleicht kommt die Differenz auch einfach daher, dass “Zweikampf” kein deutlich abgrenzbarer Begriff ist. ;-)
    Seis drum :)

  6. Manchmal sieht man ja den Ball vor lauter Beinen nicht, oder so. Auf die schnelle habe ich leider auch keine andere Datenquelle gefunden. Mal schauen, wie sich die Zahlen entwickeln. Möglicherweise sind sie ja auch Beleg für den gewünschten Trend, dass die Bayer-Spieler im Mittelfeld bereits schneller versuchen hinter den Ball zu kommen und die defensiven Zweikämpfe anzunehmen. Und deswegen einfach nicht mehr soviele Bälle auf die Abwehr zurollen. Sechs Zweikämpfe bei Hyppiä sind ja auch nicht gerade die Welt.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>