Stats, Teil 5

Besser spät, als nie. Die Auswertung des 5.Spieltags. Größte Auffälligkeit. Ein Spieler, der auf der Sechser-Position spielt ist doch für Spieleröffnung und Balleroberung zuständig, oder? Arturo Vidal bekam in diesen Kategorien Spitzenwerte zugeordnet, wie man beispielsweise an der herausragenden Zweikampfbilanz mit 93 Prozent positiver Ausgänge sehen kann. Bei 15 Zweikämpfen! Fantastisch und auch die restlichen Werte sehen gut aus, trotzdem sind die Notengeber alles andere als gnädig, obwohl der Chilene doch nur seine Pflicht getan hat. Oder war das zu wenig? Ich habe das Spiel nicht gesehen. Vidal bekommt von der Bild eine 3, vom kicker gar eine 4, Sportal vergibt eine 4,5 und nur die Welt am Sonntag sagt, das war gut, du bekommst eine 2. Sportal erklärt:

Versetzte seine Kollegen in der ersten Hälfte mit einigen Fehlpässen in Angst und Schrecken (12., 21.). Dabei hatte er Glück, dass Martins und Hasebe keinen Nutzen aus diesen Fehlern zogen. Besser war er meist im Kampf Mann gegen Mann. Katastrophal allerdings der Abschluss beim vermeintlichen (0:4), womit er den Wolfsburgern erst die Aufholjagd ermöglichte.

Nackte Zahlen sind wohl nicht alles. Trotzdem hier die restlichen Werte. Als Notenprimus sticht Simon Rolfes heraus und auch Kießling bewegt sich im Einser-Bereich. Kießling hat nach fünf Spieltagen bei Bild, Sportal, kicker und WamS einen Notenschnitt von 1,97. Beeindruckend.

noten5

Die schon angesprochene Zweikampfbilanz.

zwei5

Und die Ballberührungen. Hier ganz vorne mit dabei Gonzalo Castro und das obwohl er nur etwas mehr als 60 Minuten auf dem Platz war.

kontakte5

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>