Schaffe, schaffe, Häusle baue

Sammle Punkte und du landest vorne. Das ist diese Saison irgendwie komisch, denn seit drei Spielen hat die Werkself nicht mehr gewonnen und trotzdem verteidigte man die Tabellenspitze und nicht, weil man unglaublich viele Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz hatte. Die folgenden Grafiken fallen nicht in den Infografikalarm, weil Excel dankbar einfach diese Vergleichstabellen ausgespuckt hat. Ich habe mir die Punktausbeute und die Tabellenpositionen der letzten drei Spielzeiten und damit der letzten drei Trainer Skibbe, Labbadia und Heynckes angeschaut.

Wie schon hier neulich in den Kommentaren erwähnt, hat Labbadias Mannschaft letztes Jahr bereits mehr Punkte verbucht, als Heynckes dieses Jahr. Trotzdem sprang letztes Jahr nur Platz 2 heraus, weil Hoffenheim mehr Punkte sammelte. Skibbe hatte in seiner letzten Bayer-Saison einen schlechten Start, legte einen Zwischenspurt ein und vergaß dann zu siegen. Skibbe übrigens Freitag mal wieder in Leverkusen zu Gast.

Kann man nun irgendwelche Rückschlüsse oder Glaskugelprognosen an den Grafiken ablesen? Ich glaube nicht, oder seht ihr in den Punktelinien die Zukunft der Werkself? Vorschläge? Ich sehe eine lange Lebenslinie….

Position

Bildschirmfoto 2009-11-04 um 19.08.04

Punkte

Bildschirmfoto 2009-11-04 um 19.06.45

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

3 comments » Write a comment

  1. Freitag ist so wichtig! Dann liegt Heynckes auch wieder mit einem Punkt vor dem Vorjahres-Labbadia.

  2. Nein nein.. es liegt doch angeblich an Leverkusen und nicht Labbadia. Es besteht also noch Hoffnung, oder? Wie war das damals in Fürth mit Labbadia?

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>