Live: Werder Bremen – Schalke 04 0:2

[Spielende] Schalke geht als verdienter Sieger vom Platz und spielt sich weiter in den Kreis der (Herbst-)Meisterschaftskandidaten, auch wenn Felix Magath sicherlich davon nichts hören will. In der ersten Hälfte war das Spiel noch ausgeglichen, in Halbzeit 2 war nach dem schnellen Tor von Kuranyi dann nicht mehr viel von Schaafs Mannen zu sehen. Schalke nahm den Bremer Hauptakteuren jegliche Freude am Spiel, teils auch durch körperbetontes Zweikampfspiel. Weder Özil, noch Hunt oder Marin, das vielbeschworene neue magische Dreieck, setzten Akzente. Schalke beängstigt durch absolut standhafter Durchsetzung der eigenen Taktik. Stichwort Disziplin. Werder verliert zum ersten Mal nach knapp zwei dutzend Pflichtspielen und das erste Mal mit dem Werdertannenbaum auf der Brust.

['85] Schalke mit sage und schreibe drei Spielern im Strafraum der Bremer bei eigener Ecke.

['84] Moravek übersieht den völlig frei stehenden Farfan, statt dessen versucht er es mit einem drittklassigen Schuss.

['82] Bönisch humpelt an der Seitenlinie und kann wohl nicht mehr ins Spiel eingreifen. Schaaf hat allerdings bereits drei Mal gewechselt, so dass die Hanseaten in Unterzahl das Spiel beenden müssen.

['80] Freistoß für Bremen, schnell ausgeführt. Bönisch bekommt den Ball wird jedoch abgegrätscht. Aufregung im Stadion, Fans fordern Elfmeter, da Bönisch fällt. Fleischer sagt Abstoß. Bönisch hat sich wohl weh getan.

['78] Einige harte Szenen jetzt dabei. Der ein oder andere Spieler schrammt an der Karte, teilweise sogar am Platzverweis durch gelb-rot vorbei. Fleischer ganz unaufgeregt hat aber alles im Griff.

['72] Großes Lob an Kevin Kuranyi. Erst schrammt er haarscharf an der gelb-roten Karte vorbei, dann dribbelt sich der Stürmer rasant in Richtung Strafraum und legt auf Moravek auf, der schießt, Mertesacker fälscht ab und der Ball senkt sich hinter Wiese zum 0:2 ins Tor. Moravek war vor zwei Minuten ins Spiel gekommen.

['70] Das Spiel hat sich nicht wesentlich geändert. Werder versucht weiter den Rückstand zu egalisieren, findet aber kein Mittel gegen die taktisch klug agierenden Knappen. Die wiederum gehen teilweise etwas schlampig mit ihren hervorragenden Kontermöglichkeiten um.

['63] Pizarro für Almeida.

['59] Die Knappen in ihrem Element. Schalke äußerst diszipliniert, macht den Bremern das Leben schwer und nimmt den Spaß am Spiel. Dann blitzschnelle Konter und die Werderaner lassen alte Schwäche a.k.a. eine löchrige Abwehr erkennen.

['55] Sanchez für Holty bei Schalke.

['54] Özil im Dribbling klarer Sieger gegen Westermann. Der Winkel jedoch fast zu spitz, so dass Neuer parieren kann. Der Torwart steht im kurzen Eck, wie es sein soll. Schaaf reagiert und bringt Borowski für Jensen.

['51] Werder mit ganz viel Glück. Farfan allein auf weiter Flur. Boenisch bringt den Peruaner ins Straucheln und der hechtet in den Strafraum. Ganz klar kein Elfer, aber eine rote Karte wär schon drin gewesen, weil Bönisch letzter Mann war.

['49] Bremen versucht das Unglück direkt abzuwenden, scheitert aber im Abschluss. Rudelszene im Strafraum der Schalker und vier Bremer versuchen an den Ball zu kommen.

['47] 0:1 Kevin Kuranyi. Bremen schlampig im Aufbau. Holtby bekommt den Ball, passt in die Gasse und Kuranyi spielt Wiese aus und schiebt ein.

['46] Anpfiff 2.Hälfte.

[Halbzeit] Klaus Allofs regt sich furchtbar über den Trikottausch von Farfan und Özil beim Gang von Platz auf. Stefan Effenberg munkelt, sie hätten auch Telefonnummern ausgetauscht.

['45] Schalke kommt eigentlich gut über die Außen in Strafraumnähe, allerdings stehen vor dem Tor keine Empfänger. HALBZEIT. 0:0. Gerechtes Ergebnis. Beide Mannschaften immer wieder mit kleineren Druckperioden, jedoch ohne die ganz zwingende Chance. Halbzeitergebnis derzeit hochgerechnet auch das Endergebnis.

['42] Marin setzt sich auf links durch, doch ein Schalker grätscht sauber ab, bringt dabei aber den Bremer zu Fall, der spektakulär und mit sauberer B-Note fällt. Neuer richtet ihm einen netten Gruß aus. Hunt verteidigt den kleinen Mann. Ecke – zum Vergessen.

['36] Choreographie des Spiels sieht vor, dass jetzt Bremen Schalke mehr Platz lässt. Holtby löst sich auch der blauen So-geht-Bank-heute-Bande und flankt auf Kuranyi, der diesmal zwar aufs Tor köpfen will, sich aber den Bremer Gegenspieler als Leiter zu Nutze macht.

['34] Das Köpchen im Fußball durchaus manchmal von Vorteil ist, zeigt Kevin Kuranyi. Statt selber abzuziehen, weil er freie Schussbahn hat, lullert er den Ball in die Mitte. Bremen sagt danke, aber vielleicht hat er auch zuviel gedacht!?

['32] Werder jetzt klar am Drücker, aber die ganz klare Chance fehlt noch. Schalke lässt Bremen zu viel Raum, den die technisch versierten Hanseaten gekonnt ausnutzen.

['30] Aus dem Nichts materialisiert sich der Ball vor Almeida am Elfmeterpunkt. Der Portugiese ist dementsprechend überrascht und knallt den Ball Richtung Oberrang.

['25] “Ich weiß nicht, ob Almeida schon einen Ballkontakt hatte.” Marcel Reif, Sky am 12.12.2009

Liebes Sky-Team. Bitte richten Sie ihrem Kommentator aus, dass Almeida bereits zwei Mal den Ball berührt hat.

['24] Höwedes mit Vollspann-Pass Richtung Seitenaus. Im Moment sieht es doch eher nach 0:0 aus. Also am Ende.

['20] Während ich tippe, faselt Reif ständig von Hand, Hand, Hand. Ist aber dann doch nur der Spieler Hunt und kommt auch nix bei raus.

['18] Farfan sieht 17 Bremer vor sich. Ist klug und nimmt den Weg mitten durch. Jensen nur halb so klug, lässt das Bein stehen. Freistoß aus 25 Metern, den Schmitz 2,17 Meter am Tor vorbeischießt. (Warum gibt es da noch keine Lasermessungen?)

['17] Die beiden Buddies von Jogi Löw im Zweikampf. Torsten Frings und Kevin Kuranyi. Unklarer Ausgang.

['13] Marcel Reif hat ausnahmsweise Recht. Schalke spielt überlegt, selbstbewusst und mit Plan. Die sind nicht nach Bremen gekommen, um sich ein 0:0 zu ermauern. Das freut den neutralen Fan. Reif weist nochmal auf die roten Schnürsenkel eines Sportartikelherstellers hin. Hört sich nach Werbung an, ist aber alles natürlich zu Gunsten der AIDS-Hilfe.

['11] Kuranyi leitet schön ein, bekommt den Ball kurz darauf wieder, steht in aussichtsreicher Position, donnert den Ball aber in Richtung Simon-Petrus-Kirche. Vielleicht doch lieber auf den eigenen Kopf vorlegen und köpfen?

['6] Sky testet ansatzweise mal die Kamera von der Bremer Simon-Petrus-Kirche. Schöne Übersicht, aber Fußball-TV-unfreundlich, schließlich sieht nicht jeder das Spiel auf einer Leinwand im Wohnzimmer.

['4] Hunt mit der Hereingabe in den Rückraum und Jensen findet nur den Kopf eines Schalkers, der Neuer die schöne Parade stielt. Gute erste Chance für das Heimteam. Danach Ecke, Konter Schalke und fahrlässige Vertändelung des Balles.

['3] Es sind die typischen Fußballspiel-Anfangsminuten. Beide Teams tasten sich gegenseitig ab, aber ganz vorsichtig. Keine Chanen und demnach keine Diagnosen.

['1] Anpfiff ins Samstags-Topspiel!

[Vor dem Spiel]Helmut Fleischer ist Schiedsrichter. Aufstellungen:

Werder: Wiese – Fritz, Mertesacker, Naldo, Boenisch – Frings, Jensen, Hunt, Özil – Marin, Almeida.

Schalke: Neuer – Zambrano, Höwedes, Westermann, Schmitz – Rafinha, Matip, Rakitic – Farfan, Kuranyi, Holtby.

Ausgangslage klar. Keinem hilft ein Remis weiter. Der Sieger der Partie spielt weiter um die Herbstmeisterschaft mit und setzt ein Zeichen.

Gleich noch mehr. Auch live dabei. Tobias!

Heute im Live-Blog das Spitzenspiel des 16.Spieltags Werder Bremen gegen Schalke 04. Mehr ab 18:00 Uhr.

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

5 comments » Write a comment

  1. Wenn Leverkusen, Bayern und Werder nach der Hinrunde als Meisterschaftskandidaten genannt werden, möchte ich auch Schalke in den Raum werfen. Wenn die jetzt schon Werder derart verunsichern können, möchte ich nicht wissen wie es nach 10-15 weiteren Trainingswochen unter Magath aussieht.

  2. wenn man noch ausrutscher, wie gegen gladbach oder freiburg abschalten kann. gegen die großen klappts taktisch hervorragend.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>