Live-Tag: Auslosung Euro-League / Fortuna Köln – Bayer Leverkusen

Fortuna Köln – Bayer Leverkusen 0:2 (0:2)
Aufstellung: Bobel – Sarpei, Reinartz (79. Kadlec), Vida, Schwaab – Balitsch, Vidal (79. Bender) – Kaplan (72. Sam), Barnetta (72. Derdiyok), Risse (72. Renato Augusto)- Kießling (79. Castro).
Tore: 0:1 Kießling (14.), 0:2 Schwaab (42.)

[Ende] Das wars. Wenig spektakuläres zum Schluss.

['79] Weitere Wechsel.

['72] Umstellung auf ein 4-4-2. Kaplan, Risse und Barnetta raus und Sam, Renato Augusto und Derdiyok dafür rein.

['64] Bobel verhindert den Anschlusstreffer durch rechtzeitiges Hinauslaufen.

['63] Der Name Ballack fällt hier im Minutentakt. Das dürfte auf eine Frequenz von 90-10 Ballacks pro Spiel hinauslaufen. Ganz schön anstrengend.

['59] Fortuna wird langsam müde. Nach vorne geht nun nicht mehr soviel, stattdessen unterlaufen dem NRW-Ligisten immer wieder Fehler und Bayer macht zusätzlich mehr Druck. Gerade Balitsch und Kießling mit guten Möglichkeiten.

['46] Halbzeit 2 beginnt jetzt. Und Kießling nach 31 Sekunden direkt mit einer Chance. Da ihm der Ball aber etwas verspringt wird er zu weit nach Außen abgetrieben und sein Schuss geht nur ans Außennetz.

[Halbzeit] Kießling mit sehr viel Präsenz und Ideen auf dem Platz. Ein echter Gewinn. Trotzdem eher ein lauer Sommerabend-Kick, angesichts der Tatsache, dass man kurz vor Beginn der Saison keinerlei Risiken eingehen möchte und vom harten Vorbereitungsalltag etwas geschlaucht sein dürfte, nur zu verständlich.

['42] Schicke Kombination über Kießling, Kaplans Hacke und Schwaab, der im richtigen Moment in die Tiefe startete und dann den Kölner Keeper überlupft.

['35] Etwas mehr eine halbe Stunde rum und Köln schlägt sich mehr als Wacker. Leverkusen natürlich mit mehr Ballbesitz und den besseren Spielern, jedoch oft mit unnötigen Ballverlusten rund um den gegnerischen Strafraum. Kießling, obwohl er erst seit einer Woche wieder im Training ist, mit tollen Bewegungen und gutem Raumverständnis. Der heutige Kapitän geht auch mal in die Tiefe, was Derdiyok und Helmes am Mittwoch nicht auf die Reihe bekommen haben.

['25] Heynckes hat wohl auf Nachfrage indirekt bestätigt, dass die heutige Formation eine Übung für einen Ballack hinter den Spitzen ist.

['20] Bayer lässt weiter massig Möglichkeiten zu. Speziell die Defensive wirkt etwas ungeordnet. Das Sport1-Kommentatoren-Team spekuliert über die Möglichkeit Ballack hinter den Spitzen spielen zu lassen, anstelle der 6er-Position, da es dort ein massives Überangebot an guten Spielern gibt. Dass dann aber nur ein Stürmer zum Einsatz kommt und mindestens zwei erstklassige Spitzen nicht zum Einsatz kommen, ist für mich nur eine Verlagerung der Problematik vom Mittelfeld in den Sturm.

['14] WM-Teilnehmer-Tor. Sarpei überraschend offensiv, tummelt sich in den Strafraum, Barnetta übernimmt den Ball, flankt und Kießling bugsiert den Ball ins Tor.

['12] Kießling mit einer ersten Möglichkeit, hoch in die Tiefe gespielt, der dann den Ball nicht hundertprozentig unter Kontrolle bekommt. Sein Schuss relativ mittig auf den Keeper gezogen, so dass dieser parieren konnte.

['7] Bayer spielt schlampig und lässt mehre Chancen zu. Bobel mit einer ersten Parade.

['5] Fortuna mit einer ersten Chance. Problem Abseitsfalle. Der Kölner Stürmer, der ziemlich alleine vor Bobel stand, setzt den Ball aber über den Kasten. Fortuna gut dabei und holt jetzt sogar eine Ecke heraus.

['2] Für mich interessant, wie die Innenverteidigung mit Vida und Reinartz funktioniert, da es sich hier um Perspektivspieler handelt und wie das Spielsystem mit Kießling als einziger Spitze funktioniert.

['1] Anpfiff!

[18:10] Die Aufstellung hält die ein oder andere Überraschung bereit. Bayer spielt ein 4-5-1 mit Kießling als einziger Spitze. Bobel spielt für Adler, da er früher für Fortuna aktiv war und Sarpei, Reinartz, Vida, Balitsch, Kaplan und Risse bekommen ein paar Extraminuten Spielzeit entweder neu im Spiel oder auf neuer Position.

[18:08] Jens Nowotny als ehemaliger Werkself-Kicker Co-Kommentator, aber auch Berater von Fortuna.

[18:00] Jupp Heynckes im Gespräch: “Es dreht sich nicht alles um Michael Ballack. Es ist natürlich von Wichtigkeit, dass er fit wird. Er wird wahrscheinlich nächste Woche komplett ins Mannschaftstraining einsteigen.”

[17:49] Um 18:15 Uhr startet das Testspiel. Ab 18:00 Uhr sollte es weitere Informationen rund um das Spiel gegen Fortuna Köln geben.


[15:08] Heute Abend wird übrigens Stefan Kießling ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Gegen Fortuna Köln wird er sein “Saisondebüt” geben.

[14:51] Stimmen zur Auslosung: Rudi Völler: „Wir werden beim Rückspiel eine sehr weite Anreise haben, das ist nicht zu unterschätzen. Wir treffen zwar auf den ukrainischen Pokalsieger, ich blicke den beiden Spielen aber sehr optimistisch entgegen.“ / Jupp Heynckes: „Wir treffen auf einen sehr unbekannten Gegner, den wir jetzt genauestens analysieren werden und sehr, sehr ernst nehmen.“ / Rene Adler: “Das ist ein sehr undankbarer und gefährlicher Gegner. Wir werden aber alles daran setzen, unseren Weg in Europa zu gehen.“

[14:09] Borussia Dortmund – Qarabag, Slovan Bratislava – VfB Stuttgart / Das sind die Partien der anderen deutschen Teilnehmen. Auch Dortmund muss weit Richtung Osten reisen, da hat es Stuttgart zunächst mit einer Auswärtspartie, die auch noch einigermaßen nah liegt, wohl am besten getroffen.

[13:47] Die restlichen Partien der deutschen Teilnehmer werde ich in Kürze nachreichen.

[13:40] Bayer Leverkusen – Tavrija Simferopol – Ein Gegner aus der Ukraine. Wenig begeisternde Ansetzung. Zunächst zuhause und dann noch ganz weit in den Osten. Wikipedia

[13:38] Leverkusen in Topf 1, da die Werkself ein gesetztes Team ist. Bayer wird dann gegen ein ungesetztes Team spielen.

[13:37] 5 Töpfe, 74 Clubs.

[13:36] 19. und 26.August finden die EL-Quali-Spiele statt.

[13:34] Es gibt jetzt ein Lizenzverfahren für die europäischen Vereine. Ist mir neu. Real Mallorca hat zum Beispiel die Auflagen nicht erfüllen können.

[13:33] Zunächst ein paar warme Worte rund um die Europa League. Angeblich ein riesiger Erfolg, der neu eingeführte Wettbewerb. Von den angeblich geringen Einnahmen, bzw. wenig lohnenden Spielen der Vereine, natürlich kein Wort. Es geht ja schließlich nicht nur um wirtschaftliche Aspekte.

[13:31] Auslosung beginnt.

[13:05] Die CL-Partien: Werder Bremen – Sampdoria Genua, Salzburg – Hapoel Tel Aviv, Rosenborg – Kopenhagen, FC Basel – FC Sheriff, Sparta Prag – Zilina, Partizan Belgrad – RSC Anderlecht, Young Boys – Tottenham, Braga – FC Sevilla, Zenit St. Petersburg – Auxerre, Dynamo Kiew – Ajax

[12:09] Die CL-Auslosung gibt es auch bei Dogfood von Allesaussersport, unter Garantie auch mit Bewertung und Nachbetrachtung der ausgelosten Partien.

[11:57] Erste positive Nachricht des Tages. Patrick Helmes darf mal wieder in der DFB-Elf ran. Sonst wurden für das Spiel am 11.08. gegen Dänemark keine weiteren Bayer-Spieler nominiert. Weder Rene Adler, noch Stefan Kießling.

[11:53] Ab 13:30 Uhr gibt es hier ein paar Worte zur Auslosung der Europa-League. Es steht die letzte Qualifikationsrunde für die Gruppenphase an. Ab 18:00 Uhr dann ein weiteres Testspiel. Dieses Mal gegen die NRW-Ligisten (Oberliga) Fortuna Köln. Insgesamt ist die Vorbereitung der Leverkusener eher gespickt mit zweit- bis drittklassigen Gegnern.

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

6 comments » Write a comment

  1. Pingback: Medien-Sport-Politik » Blog Archiv » Live-Blog: Champions League 2010/2011, Auslosung Playoffs

  2. Ballack wäre hinter den Spitzen so ziemlich sinnlos, wenn man mich fragen würde. Er ist zwar nicht so “altersmüde” wie er oft gemacht wird, aber er ist auch nicht mehr der Ballack von 2002. Wir haben einige Spieler, die sich auf der 10er-Position besser machen würden.

    • Ich glaube nicht, dass Heynckes so schnell vom 4-4-2 abrückt. Das System ist in allen Köpfen der Spieler. Ein neues System ist schön und gut, aber eher etwas für Teile des Spiels. Und vielleicht kann ein Ballack dann auch hinter den Spitzen für 20-30 Minuten glänzen.

  3. Och, lassen wir uns doch mal überraschen, welches System gespielt wird. Hab mal versucht Statistisches aus der letzten Saison über MB herauszufinden (gelaufene Kilometer im Spiel etc.), leider wenig erfolgreich. Meine Erinnerung sagt jedoch, dass Ballack ein Kilometerfresser ist, der 13 Km im Spiel schafft. 2008 bei der EM war er mit 30 kmH sogar der schnellste Spieler der N11. Ja, es wird entscheidend sein, wie “altersmüde” der Mann ist.

    Was mir gerade tierisch auf den Keks geht ist die Selbstbeweihräucherung der Ballack-Nachfolger (durch sich selbst und die Medien). Von wegen Schweini und Kedhira hättens perfekt gespielt. Sorry, aber Khedira hat alles andere als Weltklasse gespielt. Allein wie er vor dem 1:0 der Spanier zu der Flanke geht, die von der Ecke kommt. Nämlich gar nicht. Er steht hinter seinem Mann, der erste Fehler. Dann arbeitet er aber auch nicht gegen seinen Mann. Zweiter Fehler. Ich krieg immer noch so ein leichtes Zucken. Mal abgesehen davon, dass derjenige der gegen Puyol zu Ecke eingeteilt war, einfach nicht da war.

    Hoffe, dass Ballack in dieser Saison zeigt, dass er noch immer ein außergewöhnlicher Spieler ist.

    Auf die Analysen von SPORT1 würde ich auch erstmal nicht so viel geben. Ich meine, wenn man von Heynckes auf eine Frage (“Wird Ballack hinter den Spitzen spielen?”) ein Lächeln erntet, könnte das natürlich bedeuten, dass man mit der Frage richtig liegt … es könnte aber genauso gut sein, dass Heynckes findet, dass der Fragesteller keine Ahnung von Fußball hat und so höflich ist, es nicht auszusprechen.

    Dass was im System passiert, finde ich grundsätzlich nicht verkeht. Bereits letzte Saison haben wir uns gegen tiefstehende Gegner sehr schwer getan. Da müssen wir flexibler werden, schon allein deswegen, damit die Kölner sich nie wieder so ein mieses Unentschieden ermauern können wie in der Rückrunde letzte Saison.

    • a) Ballack wird keinen 10er geben. Wette ich Geld drauf.
      b) Die Ballack Mania nervt.
      c) Deutscher Kommentar ist einer solch grossartigen Fussballnation unwürdig. Egal welcher Sender.

  4. Ich finds auch etwas weit hergeholt, dass Heynckes nur wegen Ballack auf 4-2-3-1 umstellt. Er will einfach taktisch variabler agieren können und hatte ja bereits in den letzten Testspielen auch teilweise auf das System umgestellt. Wo Ballack letztendlich spielen wird, werden wir wohl erst am 22. August sehen (hoffentlich).

    Zum Spiel selbst: Da war noch deutlich Luft nach oben, aber man muss auch mal sehen, dass die Mannschaft, insbesondere die Abwehr, in dieser Konstellation noch nicht zusammen gespielt hat und es in der einen oder anderen Situation auch mal zu Verständnisschwierigkeiten kommt. Solche unnötigen Ballverluste im Mittelfeld müssen trotzdem nicht sein. Aber dass die Spieler bei so einem Spiel auch nicht umbedingt ihre 100% abrufen ist, vorallem in der jetzigen Phase der Vorbereitung, auch verständlich.
    Mir ist es ehrlich gesagt lieber, wenn sie in der Vorbereitung noch nicht auf Top-Niveau spielen, als bei den Pflichtspielen.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>