Live: Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen

Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen 0:2 (0:2)
Dortmund: Weidenfeller – Owomoyela (77. Rangelov), Subotic, Hummels, Schmelzer – Kehl (63. Lewandowski), Sahin – K. Großkreutz (67. Pisczek), Kagawa, M. Götze – Barrios.
Leverkusen: Adler – Castro, Reinartz, Hyypiä, Kadlec – Ballack, Vidal (88. Balitsch) – Renato Augusto (81. Schwaab), Barnetta (75. L.Bender) – Kießling, Derdiyok.
Tore: 0:1 Barnetta (19.), 0:2 Renato Augusto (22.)

[Spielende] Verdienter Erfolg für Leverkusen. Aufgrund der starken Anfangsphase mit zwei Treffern sichert sich Leverkusen drei Punkte in Dortmund. Der BVB mit wenigen guten Möglichkeiten und in der letzten halben Stunde ohne zwingende Chancen.

Ein Fazit liefer ich bis spätestens Montag Mittag nach.

['88] Derdiyok zu aller Überraschung plötzlich alleine vor Weidenfeller, jedoch nickt er den Ball am Tor vorbei. Das hätte das 3:0 sein können. Vidal – einer der besten Leverkusener muss nun vom Platz und Balitsch kommt.

['84] Ball um Ball kommt an den Strafraumrand, aber die Leverkusener Defensive räumt alles weg. Im Anschluss ein Konter über Castro, der Kießling schickt. Kießling setzt sich durch, spielt aber einen hundsmiserablen Pass auf Derdiyok.

['80] Schmelzer aus der Distanz und Adler mit der Parade. Sicheres Spiel von ihm. Schwaab kommt jetzt für Renato Augusto, der zunehmend müder wurde.

['77] Rangelov dann noch für Owomoyela. Klopp probierts mit mehr Offensivkraft auf dem Platz.

['75] Überraschend kommt Lars Bender für Barnetta und nicht für Ballack. Der Schweizer mit einer guten Leistung und dem Tor zum 0:1.

['70] Das Spiel plätschert nun so vor sich hin. Der BVB, der eigentlich agieren müsste bekommt wenig zu Stande und Bayer muss einfach nicht.

['67] Piszek nun für Großkreutz beim BVB. Keine Wechsel bisher bei Bayer.

['63] Lewandowski kommt auf den Platz für den blassen Kehl.

['61] Kießling setzt sich auf der rechten Seite durch, gibt flach herein und Derdiyoks Schuss kann gerade noch abgeblockt werden. Renato bekommt den Abpraller schießt aber über das Tor.

['57] Hyypiä legt Kagawa der dankbar das Bein des Finnen nutzt, um einen Freistoß am Strafraumrand rauszuholen. Den anschließenden Freistoß von Sahin fischt Adler aus dem Eck. Jetzt eine Druckphase der Dortmunder. Adler und die Vordermannschaft aber noch sicher stehend.

['55] Das Spiel weiß nicht, welche Richtung es einschlagen soll. Bayer jetzt aktiver als am Ende der ersten Hälfte, jedoch der BVB weiterhin die bestimmende Mannschaft ohne Gefahr auszustrahlen.

['48] Ballack verliert an der Mittellinie den Ball und Barrios gegen zwei Leverkusener mit dem Schuss über den Kasten.

['46] Anpfiff. Keine Änderungen.

[Halbzeit] Die Werkself mit einem starken Beginn. Der BVB eher mit vereinzelten Angriffen – das erste Tor dann mit Ansage, während das zweite vielleicht etwas glücklich nach dem vermeintlichen Ausgleich fiel. Ob es nun Abseits oder nicht war, lässt sich nicht eindeutig klären. Wenn es mit Kameras nicht eindeutig einzuordnen ist, was soll der Schiedsrichter dann machen? Nach dem 2:0 dann Leverkusen in der Rückwärtsbewegung und ab der Mittellinie wartend. Der BVB hatte zwei, drei ordentliche Möglichkeiten, die aber schlampig ausgespielt wurden – Bayer zum Schluss dann mit vereinzelten Kontern. Die Defensive bei Bayer steht ordentlich – das defensive Mittelfeld um Ballack und Vidal macht einen guten Job. Speziell Vidal geht auch immer wieder mit nach vorne und wird dann durch Ballack abgesichert. Ballack sehr unauffällig, dafür aber auf dem Platz und das ist auch wohl ein Zeichen für die Mitspieler. Das offensive Mittelfeld immer wieder mit Kreativmomenten, der Sturm jedoch noch unsichtbar.

Zahlen zum Spiel. Ballbesitz 59 – 41 % pro BVB. Torschüsse 8 – 7 pro Bayer. 55 – 45 % pro Bayer. Erfolgreiche Pässe 84 – 75 % pro BVB.

['42] Leverkusen lauert jetzt auf Konter. Der BVB mit wesentlich mehr Ballbesitz, jedoch inzwischen ohne großen Druck auf die Bayer-Defensive.

['35] Ärger bei den Bayer-Verantwortlichen. Konter über Renato Augusto. Drei Leverkusener gegen nur noch zwei Dortmunder und der Brasilianer legt sich den Ball zu weit vor. Szenen über die man sich am Ende des Spiels noch mal ärgern könnte.

['31] Leverkusen gut organisiert, speziell was die Mitte des Platzes angeht. Über die Außen geht ab und an mal was für den BVB, der jetzt auf einen baldigen Anschlusstreffer drückt. Ballack bisher unauffällig, Kießling ebenso – sonst konzentrierte und engagierte Leistungen der Bayer-Kicker.

['25] Genau an dieser Stelle kann sich Leverkusen beweisen, ob sich gegenüber der letzten Saison etwas verändert hat. In der abgelaufenen Spielzeit wurden gerade diese Spiele verloren oder nach sicheren Führungen wurde noch wichtige Punkte verspielt.

['22] Der Gegenzug. Gerade hätte es noch 1:1 stehen und dann macht Renato aus dem Getümmel das 2:0 vom Strafraumrand.

['22] Tor aus der Abseitsposition für den BVB. Nicht klar ersichtlich, ob es Abseits war!

['19] Castro und Vidal auf der rechten Seite im Doppelpass, Vidal dringt in den Strafraum ein und passt auf Barnetta, der Weidenfeller keine Chance lässt.

['18] Vidal und Kagawa werden keine Freunde mehr. Mehrere bissig geführte Zweikämpfe und jetzt ein nachwischen vom Chilenen, dass den Referee beide nochmal zusammen holen lässt.

['15] Derdiyok holt sich den Ball im Mittelfeld und spielt seine Schnelligkeit aus, lässt zwei Dortmunder steht, zieht ab, der Ball wird leicht abgefälscht und der Ball landet nur am Innenpfosten.

['10] Erste gute Chance für Kagawa. Da war die Leverkusener Abwehr kurz unorganisiert – die Vorlage für Kagawa kam aber wohl aus dem Abseits und Rene Adler rettet im Eins-gegen-Eins.

['5] Leverkusen weiter spielbestimmend. Der BVB oft mit der Grätsche als letztem Mittel. Erste Ecke jetzt für Bayer.

['2] Zu den Leverkusener Personalien. Hyypiä in der IV für Friedrich gegenüber dem Europapokal auf dem Platz. Castro für Schwaab. Barnetta für Sam und Derdiyok für Helmes. Da hat sich doch einiges in der Aufstellung der Werkself getan, teils leistungsbedingt, teils durch Verletzungen. Leverkusen im Moment am Drücker.

['1] Anpfiff. Der BVB stößt an.

[17:31] Hyypiä führt die Leverkusener als Kapitän auf den Platz.

[17:29] Heynckes setzt tatsächlich in der Verteidigung Hyypiä und Reinartz ein und im defensiven Mittelfeld Ballack. Damit muss Friedrich, der als Ersatzkapiätn gesetzt schien, auf der Bank schmoren!

In wenigen Momenten gehts los. Komme gerade erst heim!

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

8 comments » Write a comment

  1. Bisher bin ich begeistert. Weiter so, dann guck ich solche Live-Berichterstattungen von dir häufiger ;-)


  2. “Wenn es mit Kameras nicht eindeutig einzuordnen ist, was soll der Schiedsrichter dann machen?”

    Weiter spielen lassen. Im Zweifel für den Angreifer. Meiner Meinung nach also eine Fehlentscheidung. Aber keine, die man dem Linienrichter jetzt wirklich ankreiden sollte. War eine schwierige Situation für den Mann an der Außenlinie.

    • Wäre eine Möglichkeit, zu der sich aber die wenigsten Referees hinreißen lassen. Was ich an für sich schade finde.

  3. Das im Zweifel für den Angreifer hat sich nicht wirklich durchgesetzt, auch wenn’s immer wieder gepredigt wird. Ich glaube. Schiris denken nicht so. Die wohllen richtig entscheiden und nicht im Zweifel. In der Situation stand Kehl vor Reinartz (?) und hat den komplett für den Lininerichter, der gut stand, unsichtbar gemacht. Was soll der Schiri da anderes sehen?

    Ansonsten gutes Spiel. Das von den Dortmundern nach dem 2:0 so wenig kam, hat mich gewundert. Nur Anfangs der 2. Halbzeit Druck gemacht, der zumindest zu Halbchancen und vielen Eckbällen führte.

    Bayer in der ersten Halbzeit und gegen Ende konzentriert aber noch lange nicht bei 100 Prozent. Mann oh Mann, wenn alle fit sind haben wir Möglichkeiten im Team, die wirklich geil sind.

  4. Urgs. Habe versehentlich das LIve-Blog durch diesen Text ersetzt. Ärgerlich. Wie konnte das passieren?

    Damn! Sorry Leute!

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>