Live: TSG Hoffenheim – Schalke 04

TSG Hoffenheim – Schalke 04 2:0 (1:0)
Hoffenheim: Starke – Beck, Simunic, Vorsah, Compper – Weis (89. Rudy), Luiz Gustavo, Salihovic – Mlapa (68. Vukcevic), Ibisevic, Ba (77. Sigurdsson).
Schalke: Neuer – Sarpei, Höwedes, Plestan, Metzelder (46. Matip) – Jones, Moritz – Rakitic (79. Jurado) – Edu (46. Baumjohann), Raul, Huntelaar.
Tore: 1:0 Vorsah (37.), 2:0 Salihovic (90+2.)
Gelbe Karten: Mlapa, Jones / -

[Spielende] Hoffenheim 9 Punkte. Schalke 0. Beeindruckender Start der Hoffenheimer, die jetzt auch mal die knappen Spiele, ohne Hurrafußball gewinnen. Größtes Problem des Heimteams war die Chancenverwertung, bzw. die Konsequenz beim Ausspielen von Kontern. Schalke mit schlechter Defensive und keiner Bindung zwischen Mittelfeld und Sturm.

['90+2] Rudy will zentral schießen, aber hakt in Jones Beine ein. Freistoß mittig aus 20 Metern. Salihovic steht bereit. Schießt. Innenffosten. Neuer. Tor. 2:0. Spielende. Da prallt der Ball unglücklich Neuer vom Pfosten an die Brust und damit ins Tor. Hoffenheim konnte eigentlich nur so das Tor erzielen.

['90] Hoffenheim vergisst das Toreschießen und muss jetzt noch zwei Minuten Bangen, ob es reicht gegen Schalke. Gerade prüft Gustavo Neuer aus der Distanz, der souverän klärt.

['82] Oh je. Hoffenheim könnte so gute Möglichkeiten haben. Ibisevic schickt Vukcevic, der Hans Sarpei, wie einen alten, sehr alten Mann aussehen lässt, doch Vukcevic schießt aus spitzem Winkel direkt aufs Tor, statt in die Mitte zum einschussbereiten Ibisevic zu passen. Auf der anderen Seite hat der heute auch nur jede Chance vergeben.

['78] Wenig los in Sinsheim. Schalke ohne große Ideen, Hoffenheim verschenkt oft gute Möglichkeiten.

['72] Salihovic schickt Ibisevic und er schafft es zum wiederholten Male nicht den Ball an Neuer vorbei zu bringen.

['63] Starke in guter Form. Huntelaar mit einem Distanzschuss, den der Keeper sicher zur Ecke klärt. Huntelaar mit 4 Schüssen, Raul mit 3 Abschlüssen. 7/10 gehen damit auf die beiden Stürmer.

['60] Huntelaar mit dem Kopfball und viel Zeit, aber Starke fischt den Ball raus und lenkt ihn noch an die Latte. Erste gute Möglichkeit der Knappen.

['58] Fehler im Spielaufbau bei Schalke. Gustavo und Ibisevic spielen sich den Ball zwölfmal klein-klein hin und her und statt aufs Tor zu schießen vergisst Ibisevic abzuschließen.

['53] Schalke eindeutig besser im Spiel, als noch zum Ende der ersten Hälfte. Hoffenheim aber aufmerksam und konzentriert in der Defensive, so dass noch nichts anbrannte.

['47] Hoffenheim startet direkt mit einem Abseitstreffer. Hätte Salihovic den Ball Ibisevic überlassen, hätte es 2:0 stehen können.

['46] Magath wechselt. Edu und Metzelder raus. Matip und Baumjohann die neuen Hoffnungsträger. Auf gehts in die zweite Hälfte.

[Halbzeit] Schalke und Hoffenheim starten ausgeglichen in die Partie. Nach und nach nimmt jedoch der Gastgeber, begünstigt durch teils hanebüchene Fehler, das Heft in die Hand. Neuer rettet den Schalker ein ums andere Mal das Remis, am Ende kann er gegen Vorsahs Kopfball aber auch nichts ausrichten. Nach einer Ecke nickte der Hoffenheimer Defensivakteur völlig freistehend ein. Schalkes gesamte Mannschaft schaut beeindruckt zu, wie sich Vorsah hochschraubt und den Ball zum 1:0 unterbringt. Schalke muss einen Weg finden, den Hoffenheimern auf den Füßem zu stehen und selber mehr nach vorne zu machen.

['37] Ecke Beck. Kurz ausgeführt, wieder zurückbekommen, Flanke Beck, Vorsah macht fünf Schritte rückwärts und nickt zielgenau rechts unten ein. 1:0. Völlig verdient!

['32] Da hat man Tränen in den Augen. Auf jede gute Aktion der Knappen, kommen fünf Fehler. Neuer mit dem Abschlag direkt auf Mlapa, der Ibisevic schickt. Ibisevic alleine auf dem Weg zum 1:0, aber Neuer wehrt ab, direkt gegen den Stürmer von dessen Körper der Ball abprallt und am Tor vorbeifliegt.

['25] Moritz und Sarpei patzen und dann muss Neuer im letzten Moment klären gegen Ibisevic. Es gibt immer wieder die Aneinanderreihung von Fehlern, die zu Chancen des Gegners, inzwischen vornehmlich auf Hoffenheimer Seite führt. Alle Nase lang schafft es die Schalker Defensive nicht, alle Hoffenheimer zu decken, so dass ein dunkelblauer immer frei steht. Dass er dann nicht angespielt wird, ist eine andere Geschichte.

['19] Das kalte Grauen erfasst einen, wenn man die Schalker Defensivabteilung so betrachtet. Die Bälle fliegen an allen blauen Abwehrrecken vorbei, lediglich der Schlafmützigkeit von Demba Ba ist zu verdanken, dass der mittig nicht einnetzt.

['17] Compper düpiert Metzelder, der da ganz alt aussah. Der Hoffenheimer verpasst aber einen vernünftigen Ball in die Mitte zu spielen und die anschließende Ecke bringt nichts.

['14] Deutschlands Nachwuchsstürmer-Talent Mlapa fällt Hans Sarpei. Gelb.

['10] Huntelaar weiter im Blickpunkt der Schalker Offensivbemühungen. Scharfe Hereingabe von links und lediglich ein Hoffenheimer Bein, verhindert den kontrollierten Abschluss. Der Schuss des Holländers streicht aus 11 Metern knapp am Tor vorbei. Schalke etwas aktiver, aber auch Hoffenheim mit Aktionen offensiver Natur. Allerdings macht sich in beiden Abwehrreihen Bruder Leichtfuß breit.

['6] Ibisevic auf einmal alleine in Richtung Schalker Tor. Metzelder verfolgt ihn, bedrängt ihn mit Haken und Ösen, im Strafraum selber spitzelt er dem Hoffenheimer den Ball vom Fuß.

['2] Gleich mal ein schwungvoller Start der Schalker. Metzelder – der neue Rechtsverteidiger setzt sich durch, flankt Huntelaar und Raul in der Mitte und Raul kommt letztlich zum Abschluss neben den Kasten.

['1] Anpfiff in Sinsheim.

[20:23] Felix Magath im Interview bei Sky sehr entspannt. Er habe die Mannschaft für die Zukunft gebaut und nicht für den Moment. Er stehe dazu, dass die Mannschaft besser sei, als letztes Jahr. Das würde aber nicht heißen, dass man direkt Erfolg hätte. Huntelaar wäre ein klasse Stürmer, der sofort eine Verstärkung wäre.
Auch Ralf Rangnick gibt sich relaxed. Die Mannschaft wolle das optimale rausholen und sich nicht auf die Personalien der Knappen konzentrieren.

[20:03] Reviersport vermeldet als Aufstellung: Neuer – Höwedes, Plestan, Metze, Sarpei – Jones, Moritz – Rakitic – Edu, Raul, Huntelaar.

[19:52] Die obigen Aufstellungen sind noch die voraussichtlichen des Kickers. In Kürze wird es wohl die offiziellen geben. Schaut man sich die Namen so an, kann der neutrale Zuschauer sich freuen. Das kann man so oder so verstehen. DIe Schalker Abwehr zuletzt löchrig, vorneweg Metzelder. Ein Sturmduo Huntelaar, Raul lässt einen mit der Zunge schnalzen. In der Hoffenheimer Elf sucht man vergebens nach Überraschungen. In den letzten zwei Jahren hat sich nach den Masseneinkäufen nur noch wenig geändert.

[17:30] Ab circa 20:15 Uhr mehr Infos zum Spiel und das Liveblog.

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

1 comment » Write a comment

  1. Pingback: Hallo Balitsch! | DIE ROTEN - der Blog über Hannover 96, Fußball, Kultur, Gesellschaft

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>