Vorschau: Stuttgart – Leverkusen

Es könnte ein kompletter Fehlstart in die neue Saison werden und ich würde mich gar wundern. Nach dem ärgerlichen 2:3 daheim gegen Dortmund, geht es am morgigen Samstag ins Schwabenländle zum VfB. Der hat in Gladbach locker flockig 3:1 gewonnen und hat gegen die Werkself eine schöne Bilanz im eigenen Stadion. Die letzten beiden Partien in der Mercedes-Benz-Arena gingen jeweils zu Null an die Stuttgarter.

Diese warten noch auf die Rückkehr der beiden Reisenden Pardo und Osario, die jedoch nicht rechtzeitig wieder eintreffen werden. Deshalb wird Veh rotieren lassen müssen. Viel wichtiger für die Stuttgarter ist allerdings die ansteigende Form von Gomez und die zuletzt guten Leistungen von Simak und Hitzlsperger.

Bei Leverkusen wird sich in der Aufstellung nicht viel ändern, nur die taktische Ausrichtung sollte Labbadia überdenken. Vidal offensiv und spielgestaltend im Mittelfeld hat letzte Woche überhaupt nicht geklappt. Erst nachdem Rolfes mit ihm wechselte ging es vorwärts. Die Doppelspitze wird auch nicht geändert werden und dann hofft der Werkself-Fan einfach nur, dass sich die Abwehr stabilisiert.

Die Aufstellungen:

VfB Stuttgart
Lehmann – Hilbert, Tasci, Delpierre, Magnin – Khedira – Lanig, Hitzlsperger – Simak – Gomez, Marica.

Bayer Leverkusen
B. Fernandez – Castro, M. Friedrich, Henrique, Djakpa – Rolfes – Vidal, Renato Augusto, Barnetta – Kießling, Helmes.

P.S. Auch diese Woche werde ich wohl kein Liveblogging hinbekommen.

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>