Qual der Wahl – Aufstellen mit Jupp Heynckes

Der Tabellenzweite Bayer Leverkusen tritt morgen Abend um 20:30 Uhr in der heimischen BayArena gegen den Tabellendritten aus Hannover an. Neben der Frage, ob die Werkself ihre Heimbilanz etwas aufhübschen kann, wer von beiden Clubs den Rückstand auf Dortmund in den einstelligen Zählerbereich bewegen kann, dürfte die Sportpresse mit am meisten bewegen, wer denn morgen bei Leverkusen auf dem Platz steht.

Heynckes hat ein Überangebot an Spielern – lediglich Fernandez, Barnetta und Bender fehlen verletzungsbedingt. So hat der Coach die Qual der Wahl, welches System er spielen lassen möchte und welche Akteure morgen die wichtigen drei Punkte gegen die Niedersachsen einfahren sollen. In der Systemfrage ist eine Aufstellung mit einem Stürmer am wahrscheinlichsten. Zwar lief es weder im 4-4-2 gegen Dortmund, noch im 4-2-3-1 gegen Gladbach optimal, um aber dem Spielerangebot im Mittelfeld Herr zu werden, ist das Ein-Stürmer-System wohl das System des Freitags.

Natürlich steht auch die Frage nach Michael Ballack im Raum. Nach der Partie gegen Gladbach gab es zwei kleine, aber souveräne Interviewauftritte von Ballack, der spielen möchte und von Heynckes, der Ballack in Ruhe aufbauen möchte. Zwei starke Persönlichkeiten im Kampf mit sich, dem Wohl der Mannschaft, den Medien und den Ansprüchen, die an sie gestellt werden.

Als erstes Medium wagte der Kicker einen Ausblick auf die Aufstellung:

Leverkusen: Adler – Castro, Reinartz, Hyypiä, Kadlec – Vidal, Ballack, Rolfes – Sam, Renato Augusto – Kießling.

Vidal und Ballack würden dann wohl die Doppel-6 mimen und Rolfes auf die linke Seite gehen, wie gegen Gladbach nach Ballacks Einwechslung. Castros famoser Ausflug ins linken offensiven Mittelfeld wäre dann schon wieder beendet. Dafür müsste er für Schwaab nach hinten rechts. Friedrich kommt nach seiner Gelbsperre nicht wieder zurück in die Startelf. Hyypiä und Reinartz würden die Innenverteidigung stellen.

Es gibt aber noch weitere Aufstellungsmöglichkeiten:

1: Adler – Schwaab, Reinartz, Hyypiä, Kadlec – Vidal, Rolfes – Castro, Renato Augusto, Sam – Kießling.

Aufstellung der letzten Woche. Never change a winning team.

2: Adler – Castro, Reinartz, Hyypiä, Kadlec – Vidal, Rolfes – Sam, Ballack, Renato Augusto – Kießling.

Ballack hinter den Spitzen.

Dann die Variationen mit Friedrich, statt Hyypiä oder Reinartz.

3:Adler – Castro, Friedrich, Reinartz, Kadlec – Vidal, Rolfes – Sam, Renato Augusto – Kießling, Derdiyok.

Eine Variation des Dortmund-Spiels. Kadlec statt Schwaab und Derdiyok anstelle von Derdiyok.

Der Beitrag wird laufend erweitert….

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

10 comments » Write a comment

  1. Ich sehe Ballack noch nicht in der Startelf. Nicht nur, weil ich selbst nicht glaube, dass er soweit ist, sondern vor allem, weil es nicht zu Heynckes passen würde. Rolfes, Augusto, Kießling, bislang hat er sie alle sehr vorsichtig aufgebaut und das hat sich ja auch weitgehend bewährt. Was hilft auch ein regenerierter Spieler, der sofort wieder ausfällt. Gerade Ballack ist da ja auch konkret gefährdet: Zwei schwere Verletzungen hinter sich und nicht mehr der jüngste. Zu frühe zu hohe Belastung wäre da echt gefährlich. Ich meine, da hat Heynckes auch eine Verantwortung dem Spieler gegenüber, der natürlich immer sofort wieder spielen will. Bislang hat Jupp das vorbildlich gemacht und ich glaube er bleibt dabei. Um sich von dem Namen “Ballack” beeinflussen zu lassen ist er auch ein viel zu alter Hase.

    Um trotzdem ein bisschen über Ballack zu orakeln: Ich sehe ihn eher im zentralen bis offensiven Mittelfeld vor den beiden Sechsern. Es war ja Anfang der Saison auch geplant, ihn etwas offensiver einzusetzen und es besteht auch kein dringender Handlungsbedarf im defensiven Mittelfeld. Gleichzeitig kann Ballack sowohl als Lenker, als auch mit seiner Kopfballstärke und dem guten Abschluss aus der Distanz hinter den Spitzen wahrscheinlich mehr bewirken. Beim EA Fussball Manager 11 funktioniert es auf jeden Fall super. ;-)

    • Ich würde auch eher auf keinen Ballack in der Startelf tippen. Ich vermute aber, dass Heynckes das Gegenteil ebenfalls noch gut verkaufen könnte.

      Hinter den Spitzen müsste man mal ausprobieren. Generell steht ihm das ja gut, wobei der spritzige und dribbelstärkere Renato da ja auch gut aufgehoben ist.

  2. Gerade die PK gesehen. Helmes ist raus aus dem Kader für morgen. Heynckes klang eigentlich ganz positiv eingestellt gegenüber eines Einsatzes von Ballack.

  3. Ich glaube, dass Heynckes einfach auch sehr versucht aufzupassen, dass Micha ordentliche Leistungen bringen kann. Denn sobald er schlecht spielt, geht das Nationalmannschaftstheater wieder los, von wegen der Capitano kanns nicht mehr. Und das bringt Unruhe ins Team, die keiner gebrauchen kann.

    Ich hoffe sehr, dass Ballack fußballerisch die
    Befreiung gelingt. Sorry, aber der Mann kann kicken. Und wenn man hört, dass auch seine körperlichen Leistungswerte mit zu den besten im Kader gehören, sollte einem eigentlich nicht bange sein.

    Freu mich aufs Spiel.

  4. Ich weiß nicht, ob Heynckes so sehr Rücksicht auf die Nationalmannschaft nimmt. Ich glaube, dass er dafür zu sehr auf das Wohl des Vereins (sein eigenes) bedacht ist.

    Ich bin auch noch nicht sicher, welche Rolle Heynckes in der Causa Helmes gespielt hat.

    Ich freu mich auch, habe aber auch Angst, wie immer, enttäuscht zu werden…

  5. Da hast du mich falsch verstanden. Klar geht es Heynckes nur um den Verein. Nur ist Ballack eben nicht irgendein Spieler. Wer macht sich denn derzeit einen Kopp um Rolfes und seine Nationalmannschaftsambitionen? Oder gar die von Adler? Interessiert keine Sau, selbst wenn die mal nicht so gut spielen. Absolviert Balle 90 Minuten, werden die – egal ob er gut oder schlecht spielt – sofort in den Nationalmannschaftskontext gepackt.

    Nochmals präzisiert: Ich glaube, dass es Heynckes wichtig ist, dass Ballack, wenn er spielt, gut spielt, damit dieses Abwägen, ob er fit ist und an sein altes Leistungsvermögen anknüpfen kann, gar nicht erst in Gang kommt.

    • okidoki… alles scheint ja für den einsatz heute abend zu sprechen!

    • Hab gerade eben PK geguckt. Heynckes sagt es genauso, wie ichs beschrieben hatte :-)) Hurra.

      Ob Ballack spielt, hängt glaube ich vor allem auch davon ab, wie Sam die Woche trainiert hat. Und das weiß leider keiner von uns …

  6. Hab ich ja mal wieder eine tolle Prognose abgegeben. Hat schon seinen Grund, warum Jupp das hauptberuflich macht und ich nicht. ;)

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>