Die Akte Ballack, Teil 2

Acht Monate ist es her, da diskutierten wir hier, was wäre wenn? Was wäre wenn der große Michael Ballack wieder nach Leverkusen käme? Da gab es Stimmen, die meinten, dass er zu teuer wäre. Dass auf dieser Position ein Überangebot bestünde und dass er aufgrund seines Alters und der Verletzung ein Risiko wäre. Aber größtenteils waren sich alle sicher, dass er eine Bereicherung für die Mannschaft ist und ein wahrer Gewinn für die Tiefe des Kaders angesichts der größeren Anzahl der Spiele.

Ballack wurde verpflichtet, finanzielle Risiken wurden eingegangen und nun ist Zeit ins Land gegangen. Dazwischen liegen eine erneute Verletzung und viele viele Diskussionen um die Kapitänsfrage und seine Rolle bei Bayer Leverkusen. Sechs Bundesliga-Spiele konnte er diese Saison bestreiten. Einmal wurde er dabei eingewechselt, drei Mal ausgewechselt. Eine gelbe Karte steht zu Buche und laut dem Kicker eher durchschnittliche Spiele bei einem Notenschnitt von 3,83. Die Anzahl der Artikel in den Zeitungen und Magazinen der Nation, die sich mit Ballacks Leistungen auf dem Platz beschäftigen, stehen in keinem Verhältnis zu den Artikeln, die sich mit Konjunktiven rund um den Chemnitzer befassen.

Nach der Demontage in der Nationalmannschaft, droht nun auch die Demontage in der Bayer-Elf. Dies wittern zumindestens die Medien, nachdem Ballack am Wochenende nicht in der Startelf stand, sondern sich nur lange für einen Einsatz warm machte und dann doch nicht spielen durfte. Dann am nächsten Tag die Entzündung im Knie. Ein erneuter Rückschlag. Wo geht es hin mit Michael Ballack?

Ich bin immer noch der Überzeugung, dass Ballack ein Gewinn für die Werkself ist und der Mannschaft helfen kann. Das größte Problem wird es sein, den Ehrgeiz Ballacks und die Medien zu stoppen. Ballack braucht Zeit. Früher gab es mal die Formel, dass man die Hälfte der Zeit braucht, die man verletzt war, um wieder auf das alte Niveau zu kommen. Dann hätte Ballack noch einige Monate vor sich. Aber genau dann kann er helfen. Eine Saison mit Doppelbelastung Bundesliga und Europa-League geht nicht spurlos an einem Kader vorbei. Und dann braucht man pyhsische und psychische Ressourcen, die Ballack bieten könnte.

Ballack wird seine Einsatzzeiten bekommen und seinen Platz auf dem Platz finden und wenn er nur Ergänzungsspieler ist und von der Bank kommt, ist er immer noch wertvoll. Nicht nur, weil er den Verein so viel Geld kostet, sondern weil er Erfahrung, Ehrgeiz und Kampfeswillen mitbringt, die vielen Spielern in der Werkself noch fehlen.

Wichtig wird es ebenfalls sein, dass der Trainer gut mit ihm und über ihn kommuniziert. Zwei starke Persönlichkeiten treffen hier aufeinander, die schon mal entgegen gesetzter Meinung sein können. Erst kürzlich äußerte Ballack, dass er spielen müsse und Heynckes, dass er das anders handhaben würde. Kann man so kommunizieren, aber wenn sich die beiden über die Medien zerfleischen würden, käme es zu einer weiteren Schwächung des Spielers Ballack, die unnötig ist.

Auch die Nationalelf-Problematik wird sich weiter auf den Spieler Ballack auswirken. Wird er noch gebraucht? Hat er noch das Niveau? Passt er in die junge Elf? Die Medien diskutieren das bis ins Kleinste aus. Das wird auch nicht an einem Ballack spurlos vorbei gehen.


Die Akte Ballack:

15.05.2010 Kevin-Prince Boateng erledigt Michael Ballacks WM-Träume von Südafrika. Das Drama beginnt.

09.06.2010 Kurz nach dem WM-Aus dann auch das Aus bei Arbeitgeber Chelsea. Ballack bekommt keinen neuen Vertrag. Ballack über seine Zukunftspläne: „Ich will in den nächsten beiden Jahren auf allerhöchstem Niveau Fußball spielen.“

25.06.2010 Bayer verpflichtet Michael Ballack. “Mit meinem Wechsel zu Bayer Leverkusen schließt sich ein Kreis. Ich hatte hier eine schöne und erfolgreiche Zeit, an die ich sehr gerne zurückdenke. Das hat mich in meiner Entscheidung bestärkt”, begründet Ballack seine Entscheidung für Leverkusen

05.07.2010 Philipp Lahm äußerst frech Anspruch auf das Kapitänsamt in der DFB11 an. “Wieso sollte ich das Amt freiwillig abgeben?”

22.08.2010 Ballack bestreitet sein erstes Pflichtspiel für Leverkusen. Leverkusen gewinnt gegen Dortmund mit Ballack auf der 6er-Position. Ballack spielt solide, neben ihm glänzt Arturo Vidal.

01.09.2010 Ballack bleibt Kapitän der Nationalelf, wenn er denn nominiert wird. Auf einer extra anberaumten Pressekonferenz zum Thema K-Frage äußerst dies Bundestrainer Jogi Löw.

11.09.2010 Nur drei Wochen nach seinem Comeback zieht sich Ballack im Spiel gegen Hannover eine Fraktur im Schienbeinkopf zu. Pinto war dieses Mal der Schuldige.

14.09.2010 In einem Interview mit der Badischen Zeitung äußert Löw Bedenken, ob Ballack wieder zurück kommen wird: “Generell gilt, nicht nur für Michael Ballack: Irgendwann muss jeder erkennen, dass die Zeit vorbei ist, in der man Top-Leistungen bringen kann.”

23.01.2011 Am 19.Spieltag ist es erneut so weit. Michael Ballack feiert ein Comeback. Gegen Gladbach wird er in der 56.Minute eingewechselt und scheint spürbar für die nötige Ruhe auf dem Platz zu sorgen.

24.01.2011 „Ich bin es gewohnt, immer zu spielen. Wenn man zurück ist und lange für sein Comeback trainiert hat, brennt man darauf wieder zu spielen“, erklärt Ballack nach dem Gladbach-Spiel. Heynckes sieht das anders und versucht die Forderungen runter zu spielen. „Ich sehe das locker und gelassen. Ist doch klar, dass ein Spieler seiner Reputation sagt, ich möchte spielen“, so der Trainer.

13.02.2011 Eine Kernspintomographie ergibt, dass Ballacks Knie entzündet ist. Er fällt auf unbestimmte kürzere Zeit aus.

16.02.2011 Im Volk mehren sich die Stimmen, dass er definitiv in der Nationalmannschaft nicht mehr benötigt wird.

Bei der Februar-Umfrage des Dortmunder Meinungsforschungsinstituts promit im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes (SID) meinten allerdings 49,9 Prozent der Befragten, dass der etatmäßige Kapitän der DFB-Auswahl nach seiner langen Verletzungspause nicht mehr für die Nationalelf auflaufen solle. 38,5 Prozent der Befragten würden es dagegen begrüßen, wenn der 34-Jährige noch einmal in die Nationalmannschaft zurückkehrt.

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

2 comments » Write a comment

  1. “Ballack wurde verpflichtet, finanzielle Risiken wurden eingegangen…”

    Nein, nicht wirklich. Der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH kostet er wohl vermutlich Nullkommanichts, weil Gehalt + “Schmiergeld” von der Bayer AG finanziert wurden.

    Abstruses Gedankenspiel: Man könnte sogar daran verdienen, da seine Ausfallzeiten sicherlich versichert sind. Wenn diese Versicherungsprämien an die Fußball GmbH gehen (weil er dort angestellt ist) und nicht an die AG weitergeleitet werden. Und es müsste geklärt werden, wer Erfolgsprämien zahlt. Aber gut, die letzten Zeilen sind wahrlich nur ein abstruses Gedankenspiel.

  2. Eine Ergänzung noch: Die Verpflichtung Ballacks wurde auch vor dem Hintergrund betrieben, dass man damals bei Rolfes nicht sicher war, ob er jemals wieder gesund wird. Hat Völler mal in einem Interview durchklingen lassen. Es ist – gottlob – nicht so gekommen. Dafür wird es nun eben ziemlich eng im Mittelfeld.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>