Kurzer Eindruck

Sommerpause in der Bundesliga. Stille Zeit auch hier, da ich derzeit überlege, wie es weitergeht und auch irgendwie die “fußballfreie” Zeit genieße. Dazu gibt es dann noch mal mehr in den nächsten 1-2 Wochen. Ganz still wollte ich aber nicht bleiben, denn ein ungutes Gefühl macht sich derzeit in der Magengegend breit, wenn ich mir den Kader von Bayer Leverkusen so anschaue.

Sonntag bittet Robin Dutt zum ersten Mal zum Training und erstaunlicher Weise – für mich – ist Leverkusen relativ unbeteiligt an Transferaktionen in den letzten Wochen geblieben. Von allen Seiten, aber vor allem von Oben kommt das obligatorische “Der Kader ist gut aufgestellt und wir haben einige gute Neuverpflichtungen getätigt.”

Ich gebe zu, dass Andre Schürrle ein absoluter Topeinkauf ist, auf den ich mich natürlich sehr freue, aber dann? Man glaubt doch nicht im Ernst, dass man mit dieser Verteidigung auf internationalem Niveau bestehen kann. Sicherlich kann man eine Gruppenphase überstehen, aber auf der anderen Seite sieht man auch schnell, wie es enden kann (Stichwort Villareal). Und Dutt wird auch so seine Eingewöhnungszeit als Trainer benötigen.

Nun ja. Bis Ende August kann noch eingekauft werden. Die Personalie Vidal ist auch noch nicht vom Tisch. Da kann noch viel passieren, allerdings habe ich das Gefühl, dass sich nicht mehr so unglaublich viel tut. Wie seht ihr das? So?

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

8 comments » Write a comment

  1. Die Innenverteidigung macht mir auch Sorgen. Toprak ist perspektivisch ein guter Transfer, aber er kann Hyypiä sicher nicht kurzfristig ersetzen. Und dass wir jemanden brauchen, der die Abwehr zusammenhält, haben wir letzte Saison schon immer wieder gesehen.

    Schürrle war sicher ein Top-Transfer, den man sich nicht entgehen lassen konnte. Aber ob er der Mannschaft wirklich weiter hilft, weiß ich nicht. Mit Renato, Barnetta, Sam, Castro, aushilfsweise auch Balitsch, Bender und Vidal war Bayer schon letzte Saison im offensiven Mittelfeld gut aufgestellt. Sicher werden wir viel Spaß mit Schürrle haben, er ist ein super Spieler mit tollen Aussichten und ich freue mich echt auf ihn. Aber er beseitigt auch keines der bestehenden Defizite. Die Mannschaft wird da ausgebaut, wo sie sowieso schon gut war…

    Ich denke, da wird sich noch was tun müssen. Die Kaderplanung (“Phase 1″ hatte Holzhäuser es glaube ich genannt) mag abgeschlossen sein. Das heißt aber ja nicht, dass sich nicht trotzdem noch kurzfristig was machen lässt (das hatte Holzhäuser in besagtem “Kaderplanung-Abgeschlossen-Interview” damals auch so gesagt, meine ich). Der ein oder andere Verkauf könnte ja durchaus noch anstehen und dann ändert sich die Situation ruckzuck.

    • Ich möchte halt auf jeden Fall noch einen gestandenen Verteidiger verpflichtet wissen. Gerne auch zwei. Einmal IV, einmal AV und ich habe absolut nicht das Gefühl, dass der Verein da auch eine Notwendigkeit sieht.

      Es kann auch nicht das Ziel sein, dass die junge Verteidigung mal Erfahrungen auf Topniveau in der CL sammelt.

      Toprak hat mich bisher noch nicht überzeugt.

      War ich die letzten Jahre doch relativ optimistisch, habe ich für die kommende Saison eher ein schlechtes Gefühl.

    • Auf der AV-Position sehe ich eigentlich keinen akuten Handlungsbedarf. Mit Castro, Schwaab, Kadlec, Oczipka und nötigenfalls auch Balitsch und Vidal ist Bayer da eigentlich ganz gut besetzt. Alles keine Spieler von Weltklasseformat auf dieser Position, aber ausreichend würde ich sagen. Ein wirklich schlechtes Gefühl habe ich eigentlich nur bei der Innenverteidigung.

      Wir können nur hoffen, dass an den Gerüchten um Dante was dran ist. Vom Gefühl her würde ich sagen: Ein Wechsel von Barnetta steht kurz bevor (dann würde auch der Transfer von Schürrle besser ins Konzept passen) und die Einnahmen sollen in Dante investiert werden.

  2. AV = kein bedarf!
    IV= wird sichr nochw as passieren,man liest ja auch immer mal wiedr den namen Agger (Weltklasse) oder Zanka (auch gut)
    Aber erst wird wohl Arturo für viel Geld gehen!
    Ich würde mir einen Zentr.OM wünschen zum IV

    Es wird definitiv noch mind. ein IV kommen!

  3. Für meinen Geschmack ist es angenehm ruhig. Einen Innenverteidiger brauchen wir auf jeden Fall noch, aber bisher war es gerade dann, wenn es ruhig immer ein Zeichen, dass im Hintergrund was läuft und da jemand etwas überraschend aus dem Hut gezaubert wird.

  4. Mit Schürrle hat die Werkself eine Topverpflichtung. Bei der Innenverteidigung muss wirklich nachgebessert werden. Mir fällt aber niemand ein, der die Lücke schließen könnte…

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>