Sommerpausen-Gedanken, Teil 16

Die Kaderplanung ist abgeschlossen“, ließ Rudi Völler letzte Woche verlautbaren. Heute wurde nochmal nachgeschoben, das Andre Schürrle definitiv nicht verkauft wird, weil es keinen adäquaten Ersatz geben würde. Die RP fragte jedoch zu Recht heute nach, warum man auf anderen Positionen keinen ebensolchen Ersatz einplane, für den Fall, dass die “Unverzichtbaren” ausfallen.

Zu den Unverzichtbaren zählt u.a. Bernd Leno. Ersatzmann David Yelldell haftet immer noch das Dresden-Debakel an und auch beim Testspiel neulich gegen Genk, machte er laut RP keinen sicheren Eindruck.

Ein weiterer Spieler dieser Kategorie ist Stefan Kießling. Eren Derdiyok war letzte Saison auch selten ein guter Ersatz, doch wusste man zumindest um sein Potenzial und er kannte die Liga. Junior Fernandes muss sich vermutlich erst einmal an genau diese Liga gewöhnen – außerdem ist er ein anderer Spieler- bzw. Stürmertyp.

Letzter Kandidat ist Michal Kadlec. Was tun, wenn Kadlec ausfällt? Während man auf der rechten Seite 3-4 potenzielle Kandidaten hat, sieht aus auf links schlecht aus. Viele Fans wünschen sich schon seit geraumer Zeit einen besseren Mann als den Tschechen für die linke Abwehrseite, doch es ist nicht einmal ein guter Ersatzmann da. Klar gibt es Notnagel, aber ein Castro macht seine besten Spiele eher auf anderen Positionen in anderen Rollen.

Man fragt sich schon, warum die Leverkusener nun gerade auf diesen Positionen nicht breiter planen, schließlich stehen drei Wettbewerbe auf dem Plan.

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

9 comments » Write a comment

  1. Kaderplanung ist doch was für Anfänger.
    Warum sollte man denn bitte Schwachstellen besetzen? Dann würde man ja zugeben, daß man welche hat

  2. Was bringt uns ein weiterer Linksverteidiger, wenn der Fall eintritt udn Kadlec verletzt ist, dann spielt eh Castro. Was bringt ein weiterer Stürmer, wenn für einen verletzten Kießling sowieso Fernandes auflaufen würde. Ein Back-up bringt nur etwas, wenn ihm auch vertraut wird. Letztes Jahr hatten wir mit Oczipka einen Back-up und keiner traute ihm die Vertretung zu. Ich bin zufrieden mit dem Kader, so wie er ist, nur einen Torwart würde ich mir noch wünschen. Yelldell will ich in keinem Pflichspiel mehr sehen. Ich hoffe wir setzen im Falle einer Leno-Verletzung auf Lomb.

    • Naja im Normalfall ist es so, dass der Ersatz so gut sein muss, dass er potenziell die Stammkraft verdrängen kann. Siehe RV oder Sturm letzte Saison. That’s all und da haben wir links niemanden.

    • Warum Castro erfüllt diese Voraussetzungen doch alle. Er ist fast so gut (vllt sogar besser), wie die Stammkraft auf der Position des Linksverteidigers. Abeer das kann man für Castro auf fast jeder Position außer IV, ST und Torwart sagen. Er ist unser Back-up für alles, sozusagen ein “Springer”. Wir haben viele polyvalente Spieler (Castro, Hosogai, Hegeler, Fernandes, etc.), daher benötigen wir keine zusätzlichen Ersatzspieler.

    • Ich finde, dass Castro in den letzten 50 Buli-Spielen ungefähr 2 Spiele hatte, die seinem Potenzial angemessen waren. Sonst habe ich an als verschwendetes Talent wahrgenommen, was auch teilweise an seinen ständigen Positionswechseln liegt.

  3. Schade, dass Kadlec in der Vergangenheit so nachgelassen hat. Nach seiner ersten Saison bei Bayer habe ich ihn noch heimlich zum besten Neueinkauf des Jahres gekürt. Seitdem geht es stetig bergab und ein großer Ego-Schub war die EM eher nicht für ihn, trotz Viertelfinale. Sebastian Boenisch war ja angeblich mal ein Thema, aber der will sich auch nicht hinten anstellen.

    • Jau. Kadlec hat eine klasse Premierensaison gespielt und danach leider immer weiter nachgelassen – man muss ihm aber zu Gute halten, dass er sich oft für die Mannschaft und das Spiel eingesetzt hat und alles gegeben hat.

  4. Richtig, er spielt aufopferungsvoll. Ich erinnere mich noch, wie er vorletzte (?) Saison 30 Minuten lang verletzt auf die Zähne gebissen hat, weil wir nicht mehr wechseln konnten. Großartig!

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>