Sommerpausen-Gedanken, Teil 21

Testspiel:

Es wird Ernst. Nicht nur, dass in Leverkusen wieder trainiert wird – nein – gestern absolvierte die Werkself sogar das erste Testspiel bei Schwarz-Weiß Essen. Endergebnis 4:1. Der Gegner spielt in der Oberliga, dementsprechend bedeutungsschwanger ist das Ergebnis dann auch. Zwar spielten einige Profis mit, aber auch ein Haufen Jungspunde, die sich für den Profikader empfehlen wollen. Viel interpretiert werden muss da also nicht.

Aufstellung Bayer:
Bayer 04: Yelldell (46. Lomb) – Toprak (46. Cacutalua), Perrey, Castro (46. Öztunali), Rolfes (46. Wagner), Zenga, Hartwig (46. Dürholtz), Mandt (60. Engelmann), Kießling (46. Paterson), Hegeler (46. Hombach), Paqarada.

Tore: 1:0 Rolfes (35.), 2:0 Castro (38.), 2:1 Lüttgen (40.), 3:1 Öztunali (65.), 4:1 Paterson (84.)

Für kleine mediale Freudenschreie dürfte der erste Treffer des Seeler-Enkels Levan Öztunali gesorgt haben. Da ist der Durchbruch demnächst schon garantiert. Im Ernst. Es dürfte spannend sein, ob sich mal wieder Jugendspieler in die erste Mannschaft kämpfen und wieviel Einsatzzeit sie dort bekommen.

Siegtore:

Ich hatte vor geraumer Zeit mal eine Statistik mit Siegtoren angelegt. Was sind diese Siegtore. Das hatte ich im verlinkten Artikel näher ausgeführt.

Beispiel: München gewinnt 3:1 gegen Mainz, dann ist das zweite Tor von München der entscheidende Treffer. München gewinnt 5:0 gegen Fürth. Hier ist bereits das erste Tor das entscheidende. Usw. Ich hoffe, dass das verständlich ist.

Der Twitternutzer Haosifan hat diese Statistik aufgegriffen und zu Ende geführt.

Hier die Spieler mit den meisten Siegtoren.

Netterweise stehen dort zwei Spieler ganz oben, die nächste Saison ihre Brötchen in Leverkusen verdienen – nämlich Stefan Kießling und Heung Min-Son.

Kießling erzielte 8 Treffer, die ausschlaggebend für den Sieg waren. Son 6. Kießling sicherte somit 32 Prozent der Siege, Son sogar 50 Prozent.

Alles natürlich übetragend. Wir wissen alle, dass auch andere Tore wichtig sind oder sein können.

Umbau:

Der Stehplatzbereich wird erweitert. Der Umbau beginnt jetzt. Statt 1000 Stehplätzen stehen in der neuen Saison 3000 zur Verfügung. Zudem stehen die Fans dann auch endlich hinter dem Tor und es steht tatsächlich der Eindruck einer Kurve.

Das Pillendreher-Blog hat dazu ein paar Worte gefunden.

Buch:

Themen in dieser Woche waren Dragoslav Stepanovic. Erinnerungen an das 4:4 gegen Eindhoven mit Ronaldo und Bernd Schusters drei Tore des Monats plus Tor des Jahres 1994.

Netterweise bekam ich von einem Leser dieses Blogs eine Mail mit einigen neuen Gründen geliefert. Ich bin immer offen für neue Vorschläge, da auch erst 2/3 der Gründe wirklich stehen und da noch Luft für mehr ist. Also schickt mir gerne eure Gründe, warum ihr Bayer so toll findet.

Anderswo:

Stefan hat endlich mal wieder gebloggt. Komischerweise nicht im Bayer04blog, sondern beim Napoleonkomplex. Thema: Saisonvorbereitung.

Technik:

Der Google Reader ist gegangen. Endgültig. Ich probiers jetzt mit dem kostenpflichtigen Feedbin. Lässt sich gut an.

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>