Saisonziele – Hoch- oder Tiefstapeln?

Wir nähern uns tatsächlich langsam der nächsten Bundesliga-Saison. Die Saisonvorschau-Hefte überschwemmen die Kioske der Nation und die Fußballnachrichtenfrequenz im Fernsehen erhöht sich von Tag zu Tag.

Zielsetzungen

In Leverkusen setzt man sich derweil mit den Zielen auseinander (Rudi Völler sagt höchstens Platz 3 – Hyypiä meint zumindest, dass man theoretisch auch weiter vorne landen kann) und die Diskussion drängt sich auf, was ein Verein wie Leverkusen denn als Ziel definieren darf? Muss man als Spitzenklub die Meisterschaft ausgeben? Auch mit dem Wissen, dass es mehr als schwierig wird an der Phalanx aus Bayern und Dortmund vorbei zu kommen? Muss man Selbstbewusstsein demonstrieren und sagen, dass man um die Meisterschaft mitspielen will? Oder läuft man damit Gefahr sich lächerlich zu machen.

Jermaine Jones äußerte ja kürzlich, dass man auf Schalke die Meisterschaft ins Visier nehmen muss. Größenwahn? Albern? Lachhaft?

Ich finde generell den Weg des Tiefstapels völlig in Ordnung. Vielleicht hätte Völler ja so etwas sagen können, wie zum Beispiel: “Wir peilen Platz 3 an und mit etwas Glück können wir vielleicht noch weiter nach vorne rutschen?”

Geschmerzt hat mich im Völler-Interview übrigens mehr die Aussage, dass er sich für die nächste Saison lieber einen Champions-League-Platz wünscht, als einen Pokalsieg. Aus finanztechnischer Sicht absolut in Ordnung. Ich – als Fan – sehne mich jedoch nach Titeln.

Ausstehender Transfer

Völler äußerte, dass es noch einen geben wird – vielleicht aber erst im Winter. Sonst sehr still um das Thema.

Bundesliga-Vorschau

Hatte ich angedacht, bisher habe ich aber noch keine Zeit finden können, da was zu starten. Ich bitte dies zu entschuldigen.

11 Freunde-Bundesliga-Heft

Ich hatte die Freude den 11 Freunden beratend für das Bloggerheft zur Seite zu stehen. Der Fokus lag vor allem auf der Auswahl der Blogger und Bloggerinnen. In den letzten Jahren waren immer wieder die gleichen Namen zu lesen und dies sollte sich dieses Jahr ändern. Problem jedoch war, dass viele Blogs nicht mit ordentlichen Kontaktdaten ausgestattet sind, oder die Verantwortlichen nicht auf die Kontaktversuche reagierten. So blieb dann doch der ein oder andere alte Name drin.

Aus Leverkusener Sicht habe ich den Neverkusen-Podcast empfohlen. Die Crew ist nun seit geraumer Zeit sehr regelmäßig am Start und kommentieren die Leverkusener (Fan-)Szene. In der letzten Ausgabe gehts beispielsweise um Robbie Kruse.

Buch

Ich habe gerade das zweite Drittel vollendet und suche immer noch ein paar feine Gründe. Weshalb liebt ihr Bayer eigentlich?

Hier die bisherigen Gründe (Arbeitstitel)

  • Weil in Leverkusen der weiße Brasilianer spielte
  • Weil selbst ein Chancentod in Leverkusen noch gut spielt
  • Weil man Bum-Kun Cha nach Leverkusen holte
  • Weil ein Engel in Leverkusen spielte
  • Weil Leverkusen den einzigen Spieler in seinen Reihen hatte, der sich in der Halbzeit rasieren musste
  • Weil Heiko Herrlich in Leverkusen Jorginho kennen lernte
  • Weil Jürgen Gelsdorf ein Foul überlebte
  • Weil in Leverkusen gute Spieler nicht in der Nationalmannschaft spielen müssen
  • Weil man auch in Unterzahl noch Bayern München schlug
  • Weil man einen der höchsten Bundesliga-Siege landete
  • Weil man den FC Barcelona mit 1:0 in Camp Nou besiegte
  • Weil man auch im Müngersdorfer Stadion noch gegen den FC Barcelona bestand
  • Weil das Wörtchen “Ausgerechnet” durch Bayer eine besondere Bedeutung bekam
  • Weil Bayerfans eins der größten Spiel des Fenômenos erleben durften
  • Weil Leverkusen-Fans einem fantastischen Torwart-Debüt beiwohnen durften
  • Weil es das Derby gegen Köln gibt
  • Weil Klaus Toppmöller wenigstens einen Titel 2002 holte
  • Weil Jupp Heynckes in Leverkusen wieder zu einem respektablen Trainer wurde
  • Weil man in Leverkusen über Glasscherben laufen kann, ohne sich zu schneiden
  • Weil Leverkusen mit drei Trainern den Klassenerhalt sicherte
  • Weil auch Zirkusdirektoren in Leverkusen Erfolg haben
  • Weil man in Leverkusen auch nicht besser mit dem General zu Recht kam als in Köln
  • Weil man trotz Bruno Labbadia ins Pokalfinale 2009 kam
  • Weil Bayer Leverkusen die Brasilianer in die Bundesliga geholt hat
  • Weil Bayer Leverkusen der einzige Werksverein mit Tradition ist
  • Weil Leverkusen älter als Leverkusen ist
  • Weil in Leverkusen Fußballdeutschland vereint wurde
  • Weil ein Leverkusener einen Rekord hält, der wohl so schnell nicht gebrochen wird
  • Weil man in Leverkusen die erfolgreichsten Schützen an der ZDF-Sportstudio-Torwand in den eigenen Reihen hat
  • Weil Leverkusen noch nie aus der Bundesliga abgestiegen ist
  • Weil man in einem unglaublichen Spiel UEFA-Cup-Sieger wurde
  • Weil man 1993 den DFB-Pokal gewann
  • Weil Bernd Schuster die drei schönsten Tore des Jahres 1994 schoss
  • Weil Leverkusen die zweitkleinste Stadt ist, die je einen Europapokal gewonnen hat
  • Weil Leverkusens Talente ein Abo auf die Fritz-Walter-Medaille haben
  • Weil Leverkusen in (Fußball-)Deutschland beliebter ist als Köln
  • Weil man eine der schönsten Kombination der letzten 20 Jahre in der BayArena bewundern durfte
  • Weil Arne-Larsen Ökland den Bayern ein Tor schenkte
  • Weil man einen heutigen Drittligaverein legendär machte
  • Weil Stefan Reinartz sich nicht zu schade ist die Junioren zu trainieren
  • Weil man in Leverkusen Talente nicht einfach verkauft
  • Weil man in Leverkusen keine Angst haben muss, dass uns der Himmel auf den Kopf fällt
  • Weil man mit Wolfgang Holzhäuser einen anstrengenden, aber auch ideenreichen Geschäftsführer hatte
  • Weil man als Bayerfan medizinisch bestens versorgt wird
  • Weil man aus Vizekusen in Leverkusen eine Philosophie machte
  • Weil Leverkusener Fans das legendäre Bayer-Kreuz retteten
  • Weil man jüngst Fans für ihre Fahrt nach Trondheim entlohnte
  • Weil man in der Fanszene eine der schönsten Choreografien der letzten Jahrzehnte inszenierte
  • Weil Leverkusen eine wunderbare Fanfreundschaft mit Offenbach verbindet
  • Weil in Leverkusen Fans und Polizei im Dialog stehen
  • Weil in Leverkusen etwas gegen Homophobie auf und neben dem Platz getan wird
  • Weil man als Leverkusen-Fan noch zum ersten Mal Meister werden kann
  • Weil man als Bayer-Fan die Erfolgsrezepte gleich mitgeliefert bekommt
  • Weil man in Leverkusen den Stehplatzbereich vergrößert und nicht verkleinert
  • Weil Bayer sein Stadion nur einmal unbenannt hat
  • Weil selbst der Rasen in Leverkusen in Topform ist
  • Weil in der BayArena nur Fußball gespielt wird
  • Weil es zur Eröffnung des Ulrich-Haberland-Stadions gleich zwei Eröffnungsspiele gab
  • Weil die Tickets in der BayArena günstig sind
  • Weil Spieler sich nicht zu schade sind gegnerische Vereine zu beschimpfen
  • Weil es ohne Leverkusen nie die Wutrede von Rudi Völler gegeben hätte
  • Weil hoffnungsvolle Nachwuchstalente im Zweifelsfall bei Exprofis unterkommen
  • Weil nicht mal 24 Siege in Folge zur Meisterschaft reichen
  • Weil man für einen Kurzauftritt von Theofanis Gekas 1.000.000 Euro bekam
  • Weil es auch im Mutterland des Fußball Leverkusen gibt
  • Weil man Dank Leverkusen auch brasilianisch in der Nationalelf spielte
  • Weil man in Leverkusen selten Spaß versteht und das trotzdem gut sein kann
  • Weil man eine Telefonhotline für (Wett-)betrüger hat
  • Weil Leverkusen den einzigen Fan aus Mitleid hat
  • Weil man nicht 1.FC Köln-Fan sein will – eigentlich.
  • Weil Bayer Leverkusen cool ist
  • Weil Leverkusen den Charakter formt
  • Weil Leverkusen bei meinem ersten Besuch der BayArena Herbstmeister wurde
  • Weil Idole von früher immer noch im Verein arbeiten

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

5 comments » Write a comment

  1. Völlers Aussage (CL-Teilnahme > Pokalsieg) ist mir auch übel aufgestoßen. Sicher bringt die Teilnahme an der CL mehr Kohle ein. Aber irgendwie hat man ohnehin nicht das Gefühl, dass das Mehr an Geld auch direkt in neue, hochkarätige Spieler fließt. Wenn’s denn wenigstens so wäre… So wäre mir ein Pokalsieg auch wesentlich lieber. Hatten ja schon lange nichts mehr zu feiern. (Außer der Vertragsverlängerung vom Kießling vielleicht. ^^)

    • Wobei ich Völlers Probleme durchaus sehe, dass hochkarätige Spieler derzeit nicht so leicht zu bekommen sind. Speziell wenn die Preise astronomisch hoch getrieben werden. Da bin ich bzgl. (bisheriger) Transfers sehr zufrieden. Da hat man definitiv Schnäppchen gemacht und Spieler geholt, die nicht jeder (ich) auf dem Schirm hatte.

      Kießling = Topp!

    • Nicht falsch verstehen, mit den bisherigen Transfers bin ich auch mehr als zufrieden. Wenn jetzt noch der angedachte offensive Mittelfeldspieler kommt – meinetwegen auch wieder “aus dem Nichts” -, sind wir sehr ordentlich aufgestellt.

      Nichtsdestotrotz frage ich mich schon gelegentlich und nicht erst vor dieser Saison, was mit dem vielen Geld aus CL-/Euroleague-Teilnahmen und Transfererlösen passiert und wieso nicht noch stärker in den Kader investiert wird. Dass wir nicht jede Quatsch-Summe bei Spielerkäufen mitgehen, finde ich schon in Ordnung. Aber hin und wieder mal ein kleiner oder gerne auch etwas größerer Transfer-Hammer würde mich als Fan schon freuen.

  2. Gucke mir gerade die Liste an und habe gemerkt dass nichts ueber Thom und Kirsten u.a. geschrieben wurde. Also,

    Weil Leverkusen zuerst an den Spielern Ost-Deutschlands dran war.

    Vielleicht kann man das besser ausdruecken,

    Weil Leverkusen die Mauer als aller erster Verein ueberwindet hat

    Freue mich schon aufs Buch!

    • Danke für die Gründe :) Ulf Kirsten und Andi Thom sind etwas versteckt.

      Weil in Leverkusen Fußballdeutschland vereint wurde

      und für den Schwatten ganz allein…

      Weil Leverkusen den einzigen Spieler in seinen Reihen hatte, der sich in der Halbzeit rasieren musste

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>