Live: Bayer Leverkusen – FC Chelsea

[22:43] [22:42] Schluss für heute. Einen schönen Abend noch!


[22:37] [22:35] Die meisten Zuschauer dürften fassungslos die BayArena verlassen. Gegen Chelsea schafft man es tatsächlich ein 0:1 noch zu drehen und an die Spitze der Gruppe E zu marschieren. Verdient war der Sieg sicherlich nicht. Einige seltsame Schiedsrichterentscheidungen auf beiden Seiten hätten das Pendel auch in die andere Richtung ausschlagen lassen können. Spielerisch war das höchstens zwischen 60. und der 75. Minute championsleaguereif.


[22:33] [22:33] Feierabend. Leverkusen im Achtelfinale. Wer hätte das vor 15 Minuten noch gedacht?


[22:32] [22:30] Unglaublich. Friedrich nach der 10.Ecke zum 2:1.


[22:26] [22:25] Puh. Drogba kommt frei im Strafraum zum Schuss. Hinter ihm lauerte ein weiterer Chelsea-Spieler. Inzwischen die gute Werkself-Phase vorbei. Die Engländer wieder stärker.


[22:23] [22:23] Kießling nun raus, da es hinten links drunter und drüber geht. Bastian Oczipka kommt.


[22:22] [22:20] Leverkusen immer noch mit Risiko dabei. Inzwischen darf auch Kießling als linker Verteidiger ran. Dutt riskiert viel und kann auch viel verlieren.


[22:16] [22:15] Sam spielt derzeit so etwas wie einen linken Ganzraumspieler. Hinten Leverkusen mit einer Dreierkette in die Sam immer wieder einspringt und gerade dann halt auch als Stürmer dabei. Mal sehen, wie das jetzt nach dem 1:1 aussieht.


[22:14] [22:13] Und da hat sich der Wechsel doch rentiert. Langer Ball auf Sam auf links, der an Cech vorbeilupft, Derdiyok nickt ein. 1:1.


[22:12] [22:12] Hui. Derdiyok kommt für Kadlec. Sidney Sam jetzt hinten links? Wohl kaum, oder?


[22:11] [22:10] 8 Eckbälle für Leverkusen. 6 Tore für Valencia und unendlich viele Leverkusener Pässe in den Rücken.


[22:05] [22:04] Kontermöglichkeit für Chelsea. Sturridge entwischt Rolfes, Toprak weiß nicht ob er drauf gehen soll und letztlich rettet Leno.


[22:03] [22:02] Jetzt Chancen im Minutentakt für die Werkself. Castro und Schürrle harmonieren wunderbar auf der rechten Seite, Castro kommt zur Flanke, doch Kießlings Kopfball aus 5 Metern kommt direkt auf Cech.


[22:00] [22:00] Ballack mit der Doppelchance. Erst ein Fallrückzieher, den Cech über die Latte lenkt und dann nach einer Ecke Ballack plötzlich ganz alleine vor Chelseas Keeper, doch er vergibt.


[21:58] [21:58] Schürrle kommt für Schwaab, womit Castro dann in die Defensive wechseln muss. Schade für Castro und Schwaab. Schwaab mit einer ordentlichen Partie.


[21:57] [21:54] Beim derzeitigen Stand wird es sehr schwierig für Bayer noch in die KO-Runde einzuziehen. Valencia führt im Moment 4:0 gegen Genk, was bedeutet, dass man die Euro-League sicher hat. Für die Champions League muss dann aber schon ein Sieg gegen Genk her, bei einem gleichzeitigen Sieg Chelseas gegen Valencia. Sehr viel Unbekannte in dieser Gleichung.


[21:51] [21:51] Da hat Chelsea aus sehr wenig, sehr viel gemacht. Leverkusen muss nun dem Rückstand hinterherlaufen und noch mehr riskieren. Das hat zuletzt selten gut geklappt, wenn man mal vom Valencia-Spiel absieht.


[21:50] [21:49] Hoch auf Drogba geschaufelt. Friedrich arbeitet an ihm, kann aber nicht klären. Drehung. 0:1.


[21:46] [21:46] Anstoß zur zweiten Hälfte.


[21:33] [21:31] Ein letzter Eckball für Bayer und dann gehts ab zum Pausentee. Ein eher durchschnittliches Spiel nach flottem Beginn. Leverkusen mit einem Lattenkopfball – Chelsea mit zwei guten Möglichkeiten in Front zu gehen. Mal sehen, wann etwas Zählbares vermeldet werden kann.


[21:29] [21:28] Ballack will den Einwurf und bekommt ihn nicht. Ballack mockiert sich und bekommt Gelb. Könnte eng werden in der zweiten Hälfte, wenn der Schiedsrichter weiter so in die Tasche greift.


[21:28] [21:27] Mit der Hektik kommt auch die Unsicherheit ins Leverkusener Spiel. Vermehrt Chancen für Chelsea, die dem 0:1 jetzt doch immer näher kommen.


[21:27] [21:26] Zum Schluss noch ein paar knifflige Situationen für den Schiedsrichter. Kießling bekommt Gelb für Meckern, Kadlec Gelb für ein Handspiel. Hinzu kommen noch ein paar kleinere Fouls, die der Referee ungeahndet lässt.


[21:24] [21:23] Und nun Chelsea mit der Großchance. Pass in die Tiefe auf Drogba. Leno kommt raus, drängt Drogba nach Außen, der dann zwar Leno ausspielt, aber übers Tor schießt.


[21:17] [21:17] Zwei Grätschen, ein bisschen Einsatz, ein bisschen Bewegung, ein Eckball, ein Lattenkopfball von Ballack und schon brennt die Bude.


[21:14] [21:13] Der Eckball bringt natürlich nichts ein. Wir warten weiter auf eine spannende Szene.


[21:13] [21:12] Ein Eckball für Bayer. Ein warmer Applaus von der Tribüne.


[21:11] [21:08] Die Leverkusener Misere drückt sich auch oft in den Reaktionen der Spieler aus. Kommt ein Pass ist oft genug der Adressat völlig überrascht, dass er angespielt wird und verliert den Ball. Genervt ziehen beide von dannen.


[21:07] [21:07] Irgendwo ist ein Tor gefallen. Der Nachbar jubelt.


[21:06] [21:05] Das sieht alles ganz passabel aus und noch besser als beispielsweise gegen Kaiserslautern. Was fehlt ist das Quäntchen individuelle Klasse. Der präzis getimete Pass in die Spitze, die Flanke auf den Punkt, das Dribbling das entscheidet. Da fehlt es Bayer.


[21:03] [21:02] Längere Verletzungspaus. Luiz wird von Stefan Kießling mit einem gekonnten Bauchtritt gefällt. Luiz liegt seit geraumer Zeit einfach auf dem Feld rum. Inzwischen marschiert er Richtung Seitenlinie. Das Spiel geht weiter.


[20:59] [20:59] Valencia inzwischen schon mit 2:0 gegen Genk vorne.


[20:58] [20:57] Da hätte es gefährlich werden können. Castro aus der Tiefe des Raumes in die Schnittstelle zwischen Terry und Luiz auf Kießling, der den Ball nicht unter Kontrolle bringt. Im Gegenzug fängt Leno eine hart geschlagene Flanke gekonnt ab.


[20:55] [20:53] Leverkusen spielbestimmend. Die Werkself zeigt sich sehr ballsicher und gewinnt sehr viele Bälle bereits in der Hälfte von Chelsea. Ganz heiße Szenen in Strafraumnähe gab es noch nicht.


[20:50] [20:49] Das erste Mal so etwas wie Kribbeln im Bein des Bayer-Fans. Werkself in Ballbesitz weit aufgerückt und dann kontern die Engländer blitzgewand Richtung Lenos Tor. Ein Missverständnis beendet letztlich den Angriff Chelseas.


[20:48] [20:47] Leverkusen steht zunächst mal gut. Gewinnt einige gute Bälle. Chelsea noch abwartend.


[20:46] [20:46] Die ersten 10 Sekunden hat man schon mal ohne Gegentor überstanden. Ein gutes Omen.


[20:45] [20:44] Leverkusen hat Anstoß. Los gehts!


[20:43] [20:42] Champions League-Hymne. Handschlag. Seitenwahl.


[20:42] [20:41] [Textbaustein A]Die Mannschaften laufen ein. [/Textbaustein A]


[20:37] [20:37] Stefan Effenberg sagt Leverkusen gewinnt. Gegen wen denn nun? Schalke oder Chelsea?


[20:31] [20:15] 15 Minuten noch. Auf Sky sieht man den verträumt schauenden Per Mertesacker zu Lana del Rey durch den Nebel wandern.


[20:27] [20:26] Bernd Leno hatte vor 11 Minuten noch Zeit einen Sky-Bericht auf seiner Facebook-Seite zu posten.


[20:18] [20:17] Dutt begründet die Aufstellung Rolfes mit seiner Erfahrung und der Tatsache, dass er nach seiner Pause ausgeruht und fit ist. Schürrle wäre zulange ausgefallen.


[20:16] [20:16] “Herr Dutt, wie wollen sie denn gegen Schalke heute gewinnen?” Rollo Fuhrmann, Sky-Reporter.


[20:07] [20:04] Die Aufstellung der Leverkusener macht mir Sorgen. Im Mittelfeld hängt viel von der Lust und Laune der Einzelakteure ab. Sam muss defensiv gut stehen und gleichzeitig Ideen mit nach vorne einbringen, was ihn überfordern dürfte. Castro muss mit seinen Wechselspielen zwischen Abwehr und Mittelfeld klar kommen. Wieviel Ideen kann er nach vorne einbringen? Zuletzt war immer wieder das Tempo das Problem im Leverkusener Spiel. Wieviel können die Akteure um Rolfes, Bender und Ballack einbringen.


[20:03] [20:01] Aufstellungen sind durch. Damit Leverkusen aufgrund Schürrles Grippe und nur einer Trainingseinheit ohne den Ex-Mainzer. Immerhin eine gute Alternative von der Bank. Castro also doch im Mittelfeld. Schwaab als Risikofaktor hinten rechts. Zuletzt mit wechselnden Leistungen.


[19:47] [19:45] Die Aufstellungen. Leverkusen: Leno – Schwaab, Friedrich, Toprak, Kadlec – Bender, Rolfes – Castro, Ballack, Sam – Kießling. Chelsea: Cech – Ivanovic, D.Luiz, Terry, Bosingwa – Lampard, Meireles, Ramires – Sturridge, Drogba, Juan Mata. Ich hoffe, dass das wirklich die letzte Aufstellung ist. Ich hatte zuletzt noch Schwaab für Castro hinten rechts.


[17:51] [17:51] Ebenfalls interessant ein Artikel in der FAZ zu Bernd Leno.


[17:49] [17:50] Weiterhin fraglich, wie die Bayer-Elf heute auftreten wird. Kann man nochmal eine ähnliche Leistung wie gegen Valencia in der zweiten Hälfte zeigen oder gibt es wieder Schlafwagen-Fußball mit Alpträumen von Chelsea-Spielern?


[17:47] [17:45] Zwei Personalien dürfte heute besonders interessant sein. Wird Simon Rolfes spielen und wer wird vorne im Sturm agieren? Weiter Stefan Kießling oder bekommt Eren Derdiyok eine Chance? Einen ausführlichen Bericht zur Entwicklung von Michael Ballack gibt es heute übrigens bei Spox.


[15:59] [15:57] Matchvorschau von WhoScored.com mit voraussichtlichen Aufstellungen, Stats und Matchtalk, außerdem berichtet die Foto-Zeitung, dass Wollscheid 5 Millionen Euro kosten würde – das ist exakt der Wert der bei Transfermarkt.de angegeben wird. Ich spare mir eine Verlinkung.


[14:51] [14:50] Kurzer Hinweis auch heute nochmal zur Technik. Das Live-Blog aktualisiert sich automatisch. Die Kommentare, die ihr unten drunter schreibt eher nicht. Das soll zwar eigentlich auch funktionieren, bin mir aber nicht sicher, ob dem wirklich so ist.


[13:39] [13:37] Ein Interview mit Bernd Leno gibt es bei Sport1 zum heutigen Spiel und natürlich auch zur Vertragssituation. “Bayer hat sehr viel Vertrauen in mich gesetzt und mir eine große Chance ermöglicht. Ich hatte zuvor beim VfB Stuttgart noch keine Minute in der Bundesliga gespielt, und Leverkusen hatte etliche andere Alternativen. Da ist es schon außergewöhnlich, auf einen Torwart aus der Dritten Liga zu setzen. Ich würde dem Klub gerne etwas zurückzahlen, auch weil ich mich hier sehr wohl fühle. Aber letztlich habe ich noch einen Vertrag beim VfB. Die beiden Vereine müssen sich einigen.”


[12:51] [12:49] Nach dem die Wollscheid-Personalie vom Tisch ist, fragen sich viele, wie es mit Bernd Leno und Rene Adler weiter geht. Die dpa veröffentlichte diesen Text rund um den Vertragspoker. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob Adler überhaupt nach der Winterpause wieder fit und einsatzbereit ist. Es ist doch sehr ruhig um ihn geworden.


[12:06] [12:04] Philipp Wollscheid wurde nicht ganz überraschend zur neuen Saison verpflichtet. Der 22-jährige Innenverteidiger vom 1.FC Nürnberg verjüngt mal wieder den Kader der Leverkusener. (Link)


[11:09] [11:55] Ab circa 20:00 wird das Live-Blogging starten. Über den Tag verteilt wird es hier wahrscheinlich die ein oder andere Info bzw. ein paar Links geben. Habt ihr eigentlich schon die Catenaccio-Google-Plus-Seite gesehen?


Leverkusen – Chelsea 2:1 (0:0)

Leverkusen: Leno – Schwaab (57. Schürrle), Friedrich, Toprak, Kadlec (71. Derdiyok) – Bender, Rolfes – Castro, Ballack, Sam – Kießling (83.Oczipka).

Chelsea: Cech – Ivanovic, D.Luiz (69. Alex), Terry, Bosingwa – Lampard, Meireles (80. Mikel), Ramires – Sturridge, Drogba, Juan Mata (65. Malouda).

Tore: 0:1 Drogba (48.), 1:1 Derdiyok (73.), 2:1 Friedrich (91.)


18 comments » Write a comment

  1. Klasse Idee mit dem Live-Blog und den aktuellen Informationen über den Tag. Werde mal versuchen, live mit einzusteigen – wenn ich zwischen den ganzen Toransagen für die WERKSELF mal Zeit finde :-) EUCH ALLEN EINEN SUPER CL-ABEND!

    Schwarz-rote Grüße
    Klaus

  2. Warum macht es Bobic leno so spannend der Junge hat sich in Leverkusen gut eingespielt und möchte bleiben da kommt es wirklich nicht mehr auf einzelheiten an da müssen die vom VFB Stuttgart entgegenkommen.

    Rot-Schwarze Grüße

    Erdogan

    • Wenn das immer so einfach wär ;) Vermute, dass hinter den Kulissen fleißig verhandelt wird und früher oder später werden wir dann hoffentlich das richtige Ergebnis bekommen.

  3. Also dein Fazit kann ich nicht ganz verstehen. Leverkusen war die komplette erste Hälfte spielbestimmend, bis auf die letzten 5 Minuten. In der 2. Hälfte war man auch bis auf die ersten 5 Minuten spielbestimmend. Chelsea kam nur selten zu gefährlichen Aktionen, sodass man von einer guten Partie sprechen kann, die fast komplett Champions League-tauglich war. Natürlich haben wir spielerisch einige Defizit, die zum Einen am Gegner gelegen haben können und zum anderen der langen Verletztenliste zuzuschreiben ist.

    10 Ecken gegen Chelsea ist doch mal ne Hausnummer. Das man nicht 90 Minuten nach vorne spielen kann gegen den FC Chelsea sollte ja wohl klar sein. Auf diesen Sieg kann man aufbauen und das freut uns doch alle :D

  4. Unter den Blinden ist der Einäugige König – was aber noch lange nicht heißt, dass man bei den Sehenden mitspielen sollte.

    Chelsea hat nicht besonders gut gespielt. Bayer hat minimal besser gespielt und hatte in der ersten halben Stunde gute Momente. Aber was ging denn bitte nach vorne? Irgendjemand mit einer Idee? Erst in der Viertelstunde nach Ballacks Fallrückzieher war da was zu sehen. Tempo. Einsatzwille. Die Überzeugung. Sonst habe ich davon wenig gesehen.
    Hinzu kommt, dass man sich nicht hätte beschweren können, wenn Benders Tackling zu einem Elfmeter geführt hätte. Dann noch eine gute Chance von Drogba und eine Szene in der Drogba das Abseits auslöst, obwohl der Mitspieler hinter ihm nicht Abseits stand und das Tor machen könnte. Dann hätte man mal eben 0:2 zurück gelegen.
    Die spielerischen Defizite liegen glaub ich kaum am Gegner, denn die sehen wir ja seit Wochen ganz unabhängig vom Gegner.
    Ich streite mich gerne darüber, ob der Sieg nun verdient war oder nicht, aber wirklich CL-tauglich war das nicht. Da ist noch ganz viel Luft nach oben.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>