Vorschau: Karlsruher SC – Bayer Leverkusen

Eine relativ ereignislose Bayer-Woche nähert sich dem Ende und damit dem nächsten Spieltag. Am Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Karlsruhe. Damit steht wieder das Fernduell zwischen der Werkself und Hoffenheim um Platz 1 an. Während Leverkusen ein Punkt genügt um die Tabellenspitze wenigstens einen Tag zu ergattern, muss die TSG am Sonntag auswärts in Berlin ran. Für beide Teams gibt es sicherlich leichtere Aufgaben, auch wenn die Gegner zuletzt schwächelten.

Der KSC kassierte zuletzt fünf Niederlagen in Folge. Teils äußerst unglücklichen Pleiten, gegen Gladbach, Frankfurt und München mit nur jeweils einem Tor Differenz, aber auch zwei deutliche Klatschen in den letzten beiden Spielen gegen Schalke und Hoffenheim mit 0:3 und 1:4. Der Aufsteiger der letzten Saison wartet somit auf den Befreiungsschlag aus der Misere und die soll nun im Heimspiel gegen Bayer gelingen.

Letzte Saison endete diese Begegnung in einem hochdramatischen Aufeinandertreffen mit 2:2. Rene Adler war der Garant des Punktgewinns in Karlsruhe und ließ die Medien nicht zum ersten Mal den kommenden Nationalkeeper ausrufen. Bayer führte trotz schlechter Leistung bis zur 60.Minute glücklich mit 2:0. Der KSC konterte jedoch und glich in der 78.Minute aus. In der Nachspielzeit hatte Maik Franz sogar noch die Möglichkeit zum 3:2, Adler rettete jedoch mit einem Reflex der Sonderklasse..

Dieser Maik Franz könnte am Samstag fehlen, ebenso wie da Silva und Kennedy, die sich alle mit diversen Wehwehchen rumplagen. Bei Bayer sind alle fit, die zuletzt aufliefen. Zwar laborierte Helmes wohl wieder an muskulären Oberschenkelproblemen herum, trotzdem kann Labbadia wohl auf die Startformation des letzten Spiels zurück greifen. Warum sollte er nach vier Siegen in Folge auch etwas ändern.

Gerade dies würde sich allerdings Theofanis Gekas wünschen. Gekas wurde unter der Woche mit Frankfurt in Verbindung gebracht. Die Eintracht sucht Ersatz und Gekas ist auf der Bank in Leverkusen langweilig. Zum Verbleib dagegen soll Henrique gebracht werden. Die Bayer-Bosse stehen wohl in Verhandlung mit Barca und bemühen sich um den Verbleib des geliehenen Spielers. Wo der Trainer Baade gestern schon ins Pussy-Mileu abrutschte, passt übrigens auch die Meldung zu Renato Augusto, der sich wohl ganz dolle vor dem Winter fürchtet.

Mein Tipp zum Spiel ist übrigens ein 2:0-Sieg für Leverkusen. Wie wohl die Quoten für einen solchen Sieg sind, nach die Werkself die letzten vier Partien schon so gewann?

Übrigens findet ihr in der rechten Spalte jetzt meinen Twitter-Feed. Da kommt dann auch mal was jobtechnisches oder privates rein. Delicious hab ich einfach zu wenig für Links genutzt und rausgeschmissen – jetzt probier ich es mal mit dem Gezwitscher.

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>