Sommerpausen-Gedanken, Teil 1

Leverkusen:

- Dutt macht einen aufgeräumten Eindruck. Nichts Privates seine Divise. Gut. Sonst das Team im Mittelpunkt. Man gewinnt den Eindruck, dass er das was Heynckes hinterlassen hat, aufgreift und verbessern will.
- Mein zunächst schlechtes Gefühl für die nächste Saison, verbessert sich langsam. Gefühlt landet Bayer aber immer noch im Bereich Tabellenplatz 6-9.
- Mittwoch spielt Bayer in Telgte. Könnte ich mit dem Rad hinfahren. Gegen Glasgow. Mal gucken. Wäre doch was.
- Testspiele bisher ordentlich. Vom Ergebnis zumindest. Nichts gesehen bis dato. Die Tage 0:0 gegen die Löwen.
- Trainingslager scheinen alle glücklich beendet zu haben. Gonzalo Castro und Hanno Balitsch haben für die nächste Saison feste Plätze auf dem Platz. Finde ich gut.
- Nichts neues bzgl. Arturo Vidal.
- Liest man das heutige Heynckes-Interview in der SZ, spielt Reinartz bald in München, so wie der Ex-Trainer Reinartz über den grünen Klee lobt.

Zur Blog-Zukunft:

- Hatte überlegt, den Laden dicht zu machen. Hatte überlegt, das Thema Leverkusen abzuschließen. Hatte überlegt, eine Pause zu machen. Ihr seht. Ich schreibe immer noch.
- Regelmäßige Spielberichte, feste Rubriken, oder Texte immer am Montag nach dem Spieltag wird es wohl nicht mehr geben. Entweder ich habe was zu sagen, oder nicht.
- Mehr Videoinhalte. Wie weiß ich auch nicht. Ich hätte gerne andere Menschen vor der Kamera, die mit Fußball etwas zu tun haben. Jemand Interesse?
- Brauche wieder ein Ziel! Ideen?

Unser Partner:

online sportwetten und beste Quoten bei William Hill

7 comments » Write a comment

  1. Hallo Jens, deine Sommerpausengedanken zum Team kann ich eingeschränkt aus meiner Sicht bestätigen. Was man von RD liest, hört und sieht macht Lust auf die Leverkusener Fußballzukunft. Allerdings sehe ich die WERKSELF sicher oberhalb von Platz fünf angesiedelt (bei normalem Saisonverlauf, was immer das auch sein mag).

    Zu deinem Blog: mir ging es ähnlich. Hatte eigene Blogversuche gestartet und wieder verworfen. Ich möchte mich bei den Themen rund um die WERKSELF nicht verzetteln. Ich werde mich, was die regelmäßige Kommunikation mit der Fußballwelt betrifft, auf meine Seite https://www.facebook.com/klaus.der12.mann konzentrieren und die Notizen für längere Beiträge verwenden.

    Deinen Blog werde ich natürlich verfolgen und entsprechende Meinungen und Kommentare hinterlassen. Wenn du Interesse an bestimmten Inhalten für catenaccio hast (z.B. in Form eines Interviews), stehe ich dir gerne zur Verfügung.

    Halt uns auf dem Laufenden.

    Vielleicht in Telgte?!
    LG Klaus

  2. Hi Jens,
    da ich catenaccio (obwohl Bayer…) sehr sehr gerne lese, weil Du mit einem erfrischenden Charme schreibst, fände ich es schade wenn Du den Blog schließt.
    Kann ich aber nachvollziehen, weil ich genau das vor gut 4 Monaten auch getan habe. Ich mochte nicht mehr die Pflicht haben, nach jedem Spieltag etwas schreiben zu müssen. Mein Blog ist aus dem Spaß am Schreiben entstanden. Wie wahrscheinlich Deiner auch.
    Die Videoblogs finde ich eine super Idee und vielleicht schreibst Du nur noch jeden 3. oder 5. Spieltag. Aber tue es :-)
    Ich werde immer wieder gerne mitlesen.

    • danke. ich werde es beherzigen. just do it – oder so!

  3. Da mir die reinen Leverkusentexte umittelbar nach dem Wochenende nicht die wichtigsten sind, passt die angedachte Neuorientierung für mich. Zumal der U17-Text ja ein sehr gelungener Einstieg in die neue Phase war.

    Wer wären denn “andere Menschen, die mir Fußball zu tun haben”? Blogleser und-schriber, oder doch eher Leute, die eine Funktion im Fußbalzirkus inne haben?

    • Thanks für die Rückmeldung. Ich brauche trotzdem noch ein neues Ziel ;) Und wenn es halt ist, ich mache dies und jenes bis zum Ende der Saison. Die ein oder andere Inspiration war schon dabei. Input immer noch gerne erwünscht.

  4. Pingback: Einen wunderschönen guten Tach! | lauthals

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>