Eine Halbzeit

Ich habe nur eine Halbzeit am Samstag gesehen. Die ersten 45 Minuten gegen Gladbach. Das war schon viel für meine Verhältnisse der letzten Wochen. Immerhin habe ich wieder ein Pay-TV-Abo, was gleichbedeutend ist, mit vermehrten Werkself-Konsum. Hinzu kommt, dass ich am Mittwoch in Leverkusen weilen werde, um mir das Champions League-Spiel gegen Valencia anzuschauen. Ich bin also auf dem Weg der Besserung.

Das Spiel zusammenfassen fällt mir demnach naturgemäß etwas schwerer. Es gibt viele gute Zusammenfassungen und Beiträge rund um dieses Spiel. Auf den Punkt bringt es der Brennerpass.

Gladbach kann spielen, wie Leverkusen gerne würde. Mit einem ausnahmsweise auch im Verein treffenden Schürrle, einer Überdosis Glück und dem überragenden Leno rettet der immer noch systemlose Dutt einen Punkt. Gladbach darf sich zurecht weiterhin Bayern-Verfolger Nummer eins nennen.

That’s it. Ich bin äußerst gespannt, wie sich die Dutt-Situation entwickelt.

7 comments » Write a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *.