Hamburger SV, Teil 2

Heute kann es nur heißen: Kein Rumgeheule, Mund abwischen und weiter machen. Kein Jammern über vergebene Torchancen, etwaige Fehlentscheidungen – nicht darüber, dass die Werkself noch keinen Rückstand in einen Sieg verwandeln konnte und nicht darüber, dass man im entscheidenden Moment nicht das leistet, was man kann. Fünf Niederlagen daheim – egal, In der LTU-Arena noch nicht gewonnen in dieser Bundesligasaison – pah. Zwei Abwehrspieler nächste Woche gesperrt, kein Grund zur Klage. Wir haben immerhin am Sonntag gegen ein Spitzenteam verloren, das taktisch perfekt eingestellt war und nach dem 21. Spieltag auf Platz 1 liegt. Der HSV. Die Werkself immer noch auf Rang 5 und wenn das so bleibt hat man in Leverkusen alle angestrebten Ziele erreicht und einen Kader, der eine Saison reifer ist. Danke schön! Oder gibt es irgendwelche Probleme?

9 comments » Write a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *.