-los

Sprachlos, ideenlos, konzeptlos, …..-los!

Angesichts des gestrigen Spiels in Gladbach fällt mir nicht viel ein zu dieser Leverkusener Mannschaft. Ich bin sprachlos. Ich war noch nicht mal wütend über diesen ideenlosen Auftritt. Ohne Konzept ging es gegen tiefstehende Gladbacher, die die Räume oft geschickt und einsatzstark zugemacht haben.

“Die Mannschaft hat gestern ein superklasse Spiel gemacht!” äußerte Jupp Heynckes in der heutigen PK vor dem Spiel gegen Schalke. Ich sehe das ein bisschen anders, denn ohne Rene Adler, der in den ersten 20 Minuten Leverkusen überhaupt im Spiel hielt, mit diversen exzellenten Paraden, wäre die Partie ganz schnell gelaufen gewesen.

Dann übernahm man zwar das Kommando, aber wirklich zwingende Chancen habe ich den restlichen 70 Minuten vielleicht zwei gezählt. Einmal Eren Derdiyok, der den Ball aus drei Metern nicht am Gladbacher Keeper Heimeroth vorbeibringt und dann noch der Elfmeter von Patrick Helmes. Dass es den gab, war auch sehr glücklich. Unabhängig von der Berechtigung hätten wohl die wenigsten Schiedsrichter einen Elfmeter gegeben.

Glück-los war man schon mal nicht. Auch nicht in der letzten Minute der Nachspielzeit, als Reinartz auf der Strafraumlinie seinen Gegenspieler legte. Schiedsrichter Stark zeigte es kurz danach an. Ein Fingerbreit fehlte zum fälligen Strafstoß. Apropos Strafstoß. Warum schießt Patrick Helmes? Wenn Arturo Vidal schon diverse Elfer versenkt hat? Normalerweise würde Helmes wohl auch sicher treffen, aber gestern ging das Ding nicht rein und dann kommen solche Fragen zwangsweise.

Apropos Strafstoß II. Als es dann ins Elfmeterschießen ging, war eigentlich klar, dass nur Gladbach gewinnen konnte. Auf das 0:1 antwortete Gladbach innerhalb von zwei Minuten mit dem Ausgleich und im Leverkusener Tor stand ein Keeper, der alles andere als Elfmeterkiller ist. So verschoss dann wieder nur Helmes. Alle anderen trafen. Aus. In der zweiten Runde. Kann passieren. Muss aber nicht.

Wo da jetzt das superklasse Spiel war, weiß ich persönlich nicht. Klar hat man das Spiel dominiert. Einsatzwillen gezeigt. Viel Ballbesitz gehabt, aber Chancen waren Mangelware – ein Tor, das nicht reichte fiel erst in der Nachspielzeit. Superklasse. Naja. Gut! Vielleicht sehe ich das aber auch alles zu schwarz. Vielleicht liegt es auch an den zahlreichen Spielen in kurzer Zeit und den vielen Verletzten. Wir werden sehen. Samstag – 18:30 Uhr gegen Schalke 04.

20 comments » Write a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *.