Fitzelkönig: #NeuesProjekt

Vor gut vier Wochen kam mir die Idee zu diesem Projekt. Ich hatte einige Stopmotion-Filme gesehen, die ich äußerst inspirierend fand und überlegte, wie ich das vielleicht für den Bereich Fußball verwenden kann. Dann kam die Idee mit den Ausdrucken von Videos. Dann die Idee, dass man markante Bereiche der Szene herausstellt. Grundbild schwarz-weiß. Das Wichtige in Farbe. Dann die Einblendungen.

Ein erstes Video hatte ich dann relativ bald fertig. So richtig zufrieden war ich damit noch nicht. Ich wollte gerne auch noch das Publikum draußen mit einbinden. Also warum nicht über die Szene des Spieltags abstimmen lassen. Das fand ich gut, verwarf es dann aber wieder, weil ich nie genau weiß, wo das Bildmaterial herkommt, aber warum nicht die Szenen des Spieltags als Tweets sammeln? Ich bastel meine Szene des Spieltags und das Publikum gibt seine Szenen per Twitter dazu. Ein großartiges Archiv und Bilderbuch für die Saison. Genau das wird dabei herauskommen. Man kann durch die ganzen Szenen und die Tweets die Saison ganz wunderbar gesammelt nachverfolgen. Und jeder hat andere Prioritäten. Leverkusener andere als Münchner. Aber alle kommen unter.

Das ganze ist natürlich ein bisschen Arbeit. Szene auswählen. Schneiden. Bilder löschen damit der Stopmotion-Effekt entsteht. Zweifach ausdrucken. Fitzeln. Also ausreißen – daher kommt auch der Name. Dann zusammenkleben. Dann jedes Blatt fotografieren. Bearbeiten. Zuschneiden. Je nach Fitzelkönig mit Photoshop noch nachbearbeiten. Dann ab ins Schnittprogramm. Zusammenfügen. Einblendungen rein. Sound drauf. Exportieren. Fertig. Das sind dann mal ein paar Stunden. Ich hoffe es ist den Aufwand wert.

Musik: Girltalk

Die Playlist gibts hier.

PS: Ich weiß, dass ich mich in einer rechtlich grauen Zone bewege. Ich würde das ganze aber mal als Kunst verkaufen und als Schöpfung eines neuen Werks. Solange niemand schreit..

25 comments » Write a comment

  1. Pingback: Netzkultur-Tipp 4: Fitzelkönig von catenaccio « hulza

Leave a Reply

Required fields are marked *.