Kurzer Eindruck

Sommerpause in der Bundesliga. Stille Zeit auch hier, da ich derzeit überlege, wie es weitergeht und auch irgendwie die “fußballfreie” Zeit genieße. Dazu gibt es dann noch mal mehr in den nächsten 1-2 Wochen. Ganz still wollte ich aber nicht bleiben, denn ein ungutes Gefühl macht sich derzeit in der Magengegend breit, wenn ich mir den Kader von Bayer Leverkusen so anschaue.

Sonntag bittet Robin Dutt zum ersten Mal zum Training und erstaunlicher Weise – für mich – ist Leverkusen relativ unbeteiligt an Transferaktionen in den letzten Wochen geblieben. Von allen Seiten, aber vor allem von Oben kommt das obligatorische “Der Kader ist gut aufgestellt und wir haben einige gute Neuverpflichtungen getätigt.”

Ich gebe zu, dass Andre Schürrle ein absoluter Topeinkauf ist, auf den ich mich natürlich sehr freue, aber dann? Man glaubt doch nicht im Ernst, dass man mit dieser Verteidigung auf internationalem Niveau bestehen kann. Sicherlich kann man eine Gruppenphase überstehen, aber auf der anderen Seite sieht man auch schnell, wie es enden kann (Stichwort Villareal). Und Dutt wird auch so seine Eingewöhnungszeit als Trainer benötigen.

Nun ja. Bis Ende August kann noch eingekauft werden. Die Personalie Vidal ist auch noch nicht vom Tisch. Da kann noch viel passieren, allerdings habe ich das Gefühl, dass sich nicht mehr so unglaublich viel tut. Wie seht ihr das? So?

8 comments » Write a comment

Leave a Reply to Olli Cancel reply

Required fields are marked *.