So geht DFB-Pokal

So geht DFB-Pokal. Den SV Lippstadt mit 6:1 bezwungen und locker in Runde 2 eingezogen. Einziges Manko war wohl die Chancenverwertung. Da kann man aber auch drüber stehen. Mal gucken, ob mir das nächste Woche auch gelingt.

Sonst erste Fingerzeige was die Mannschaft angeht.

Donati bekommt den Vorzug vor Hilbert. Spahic spielt statt Wollscheid und Hegeler bekommt den Startplatz anstelle von Heung-Min Son. Sam darf spielen. Castro muss sich hinten anstellen.

Bis auf Hegeler scheinen alle ihre Startelf-Chance genutzt zu haben. Hegeler wurde in der Halbzeit ausgewechselt und Son fackelte mit Sidney Sam (“Sam-Son”) ein kleines Feuerwerk ab. Es bleibt abzuwarten, ob das in der Bundesliga auch so läuft. Zumindest scheint sich Sam was vorgenommen zu haben.

Castro nicht in der Startelf ist bitter. Nach dem er jahrelang immer dort spielte, wo man ihn brauchte, hatte er letzte Saison seinen Durchbruch im Mittelfeld. Hyypiä scheint nun aber vorerst auf die offensivere Variante setzen zu wollen, so dass Castro auf die Bank muss. Das hat der Gute wohl auch schon einige Jahre nicht erlebt. Im Zweifelsfall spielte er halt immer auf der AV-Position.

Wie gesagt – das ließ sich alles ganz gut an. Bundesliga ist aber noch mal ein anderes Kaliber. Wenn es da auch so gut aussieht, blick ich positiv in die neue Saison.

7 comments » Write a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *.